Ich musste auf das Schlimmste vorbereitet sein, aber ich wusste nicht einmal, was das Schlimmste sein mochte.”

Klappentext


Was würdest du tun, wenn dich jemand am helllichten Tag entführt? Wenn du ihm vollkommen ausgeliefert bist? Wenn es aus dieser Hölle kein Entkommen gibt? Würdest du töten? Und wäre dann wirklich alles vorbei?

Erster Satz


Wissen Sie, Doc, Sie sind nicht meine erste Therapietante, der ich gegenübersitze, seit ich wieder zu Hause bin.

Meinung


Wo soll ich anfangen? Ich weiß es nicht. Ich habe kaum Worte für diesen Thriller.

Er ist so schrecklich, so heftig, so *argggghhhh*. Wieso? Wieso? Wieso?!

Anne O´Sullivan ist eine Maklerin, die mit Leib und Seele diesen Job ausübt. Dann wird sie entführt. Einfach so, ohne Chance auf Abwehr und Verteidigung.

Schon mit dem ersten Satz wird klar, dass sie nun wieder frei ist und das Schreckliche überlebt hat. Aber ist sie das wirklich? Die Reporter stürzen sich auf sie wie die Geier auf Aas und Anne O´Sullivan setzt sich mit dem Vergangenen auseinander.

Chevy Stevens versteht es, den Leser in grausame Welten zu entführen. Wobei hier dieses Wortspiel voll zutrifft. Die Frage nach dem Entführer und dessen Beweggründen bewegte mich über dieses ganze Buch hinweg. Ich hoffe sehr, dass die Hintergründe der Entführung bei uns in der Realität niemals Platz finden und zu keiner Rechtfertigung geschweige denn Strafminderung beitragen.

Als die Hintergründe um die Entführung aufgedeckt werden, saß ich schockiert vor dem Buch und dachte mir: Was? Echt jetzt? Nee, oder?! Wer macht denn sowas?!

Ich war fassungslos. Und dann folgt nach diesem Alptraum der nächste. Erneute Fassungslosigkeit machte sich breit. Ich finde keine Worte für diese Grausamkeit.

Die Kapitel sind in Therapiesitzungen verfasst. Die Erzählung dieser schrecklichen Geschichte geschieht ausschließlich aus der Sicht von Anne O´Sullivan. Genau dieser Schreibstil führt dazu, dass sich der Leser vollumfänglich in sie hineinversetzen kann. Dadurch nimmt der Thriller rasant an Fahrt auf und führt dazu, dass Anne O´Sullivan sehr authentisch und mit mentaler Stärke dargestellt wird.

Fazit


Auch wenn es ein Thriller ist, musste ich am Ende vor Hoffnung und Ehrfurcht weinen. Das letzte Kapitel toppt alles, was davor war. Wieder machte sich Fassungslosigkeit breit, ich konnte nur mit dem Kopf schütteln. Dagegen drückt der letzte Satz des Buches eine wahre Stärke und Hoffnung aus. Eine Stärke, die zu Tränen rührt.

Fakten

Verlag: >> S. Fischer Verlag <<
Autorin: >> Chevy Stevens <<
Als Taschenbuch (9,99 EUR), Ebook (9,99 EUR) und als Hörbuch (nur noch gebraucht) erhältlich.

Eure Svea Lý

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.