“Jeder Tag gibt mir die Chance, neu anzufangen und ein guter Mensch zu sein. Jeder Morgen ist ein Neuanfang. Ich vergesse zwar nicht, was ich getan habe, versuche aber, damit zu leben und jemand zu sein, der alles wert ist.”

 

Klappentext

 

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt…

 

Erster Satz

 

Es war eine Schnapsidee gewesen, im Coffeeshop zu schreiben.

 

Meinung

 

Begin Again von Mona Kasten hatte mir sehr gefallen, daher freute ich mich schon ewig auf Trust Again. Was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht! Ganz im Gegenteil, mir hat der zweite Band sogar etwas besser gefallen.

Dawn fand ich bereits bei Allies und Kadens Geschichte sehr sympathisch. Ihre Vergangenheit und ihre Gedanken mitzuerleben, hat mich von Anfang an interessiert. Sie ist sehr charmant, hat tolle Ideen, ist kreativ und ein positiver Mensch, der aber auch das Negative etwas anzieht. Die Männerwelt hat es nicht einfach bei ihr, bis zu dem Tag, an dem Spencer in ihr Leben tritt.

Am Anfang dachte ich, dass Spencer ein obercooler Typ ist, der gerne flirtet und es mag, wenn die Mädels um ihn herumstehen, doch eigentlich ist er das nicht. Er ist hilfsbereit, steht zu seinen Freunden und kämpft um das, was ihm wichtig ist.

Da Dawn ihn aber nicht an sich heranlässt, sind die beiden nur Freunde, doch Spencer lässt sich davon nicht unterkriegen und so lernen wir die beiden mit all ihren Facetten kennen, mit ihren guten und nicht guten Seiten, ihren Gefühlen und ihren Ängsten. Erzählt wird die Geschichte aus Dawns Perspektive, dadurch dauert es, bis man Spencers Verhalten nachvollziehen kann. Die Geschichte der beiden hat mich zutiefst berührt, für mich haben all die Gedanken und Gefühle ins Schwarze getroffen. Ich fühlte mich in die Geschichte hineingezogen, habe mit den beiden gelacht, aber auch innerlich gelitten.

Gefreut habe ich mich auch, dass Allie und Kaden vorgekommen sind. Man erfährt, wie es den beiden geht und was in der Zwischenzeit aus ihnen geworden ist. Es war ein Wiedersehen, aber auch etwas Neues, die beiden aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Mona Kasten hat es auch dieses Mal geschafft, mich an die Geschichte zu fesseln, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ihr Schreibstil ist locker, fließend und einfach zu verstehen. Mit wenigen Worten schafft sie es, dass die Figuren und die Orte real sind, was mir unglaublich gut gefällt.

Für mich steht fest, dass ich auch den dritten Band lesen werde. Auch wenn ich etwas traurig bin, da ich Dawn sehr gerne habe und viel mehr von ihr lesen möchte, freue ich mich im dritten Buch auf Sawyers Geschichte.

 

Fazit

 

Ein unglaublich schöner New Adult-Roman mit starke Gedanken, tollen Gefühlen und sympathischen Figuren. Eine Geschichte mitten aus dem Leben, über Ängste und Verluste, aber auch den Mut, zu sich selbst zu stehen und zu kämpfen.

 

Fakten

 

Verlag: >> LYX/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Mona Kasten <<

>> Mona Kasten bei Facebook <<

>> Mona Kasten bei Instagram <<

>> Mona Kasten bei Pinterest <<

Als Taschenbuch (12,00 EUR), Ebook (9,99 EUR) und Hörbuch (11,99 – 16,90 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.