„Wir sind in dem Moment unnatürlich geworden, in dem wir den Tod besiegt haben.”

Klappentext


Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
All das haben die Menschen in der Zukunft erreicht. Doch auch in einer perfekten Welt müssen Menschen sterben. Bist du bereit zu entscheiden, wer leben darf und wer gehen muss? Bist du bereit zu töten? Citra und Rowan sind es nicht.

Erster Satz


Wir müssen von Rechts wegen Buch führen über die Unschuldigen, die wir töten.

Meinung


Bäääm! Es tut mir leid, aber besser kann ich es nicht beschreiben. Dieser Utopie-Roman hat es einfach in sich.

Wir haben hier eine perfekte Welt. Keine Tode mehr – egal welcher Art! Keine Unfälle, Selbstmorde, Katastrophen…man kann nicht mal mehr sterben wenn man zu alt ist, denn man lebt einfach für immer. Man kann sich ja einfach verjüngen lassen. Nicht mal Geldsorgen gibt es, denn jeder hat Geld, alles ist kostenlos. Tja, will man in so einer perfekten Welt leben? Das habe ich mich ziemlich oft gefragt, denn wenn man kein Ziel mehr hat, wofür lebt man dann?

Natürlich können die Scythe, so nennen sich die Mitglieder der Organisation welche über das sterben (sie nennen es nachlesen) entscheiden, an der allgemeinen gesellschaftlichen Stagnation auch nicht viel ändern. Jedoch können Sie das Bevölkerungswachstum eindämmen, denn genau das ist ihre Aufgabe. Egal wie moralisch verwerflich das ganze auch klingen mag, es kann nun mal nicht unendlich viele Menschen auf der Erde geben.

So lernen wir Leser durch Citra und Rowan die beide eine Ausbildung als Scythe unfreiwillig beginnen, den ganzen Aufbau und die Abläufe innerhalb der Scythe kennen. Denn die Scythe haben einen sogenannten Codex, den ich hier nicht weiter erläutern möchte aber wohl gemerkt ist dieser nicht so ganz wasserfest. Denn man merkt schnell, dass es Scythe gibt die, sagen wir, gut sind und dann gibt es halt die bösen.

Ein wirklich gelungener Utopie-Roman, mit vielen Aspekten zum selber nachdenken und philosophieren. Selbst jetzt, lässt er mich kaum los… Könnte ich ein Scythe sein in so einer Welt? Könnte ich meine Mitmenschen „nachlesen“, weil es sein muss?

Fazit


Großartiger Utopie-Roman mit philophischen Aspekten. Ich will wissen, wie es weitergeht!

Fakten


Verlag: >> S. Fischer Verlage <<
Autor: >> Neal Shusterman <<

>> Neal Shusterman bei Facebook << 
Als Hardcover (19,99 EUR), Ebook (14,99 EUR) und Hörbuch (15,95 EUR) erhältlich.

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.