„Wer war diese Frau? Und was hatte sie mit der misstrauischen, mürrischen Frau gemacht, die sonst in diesem Körper steckt?“

Klappentext


Roux Whitton weiß, was er will, und er weiß auch, wie er es bekommt. Affären gehören für ihn zum Alltag, an wahre Liebe glaubt er nicht mehr. Als sein Onkel ins Krankenhaus eingeliefert wird, muss Roux die Verantwortung für dessen Café übernehmen. Zur Unterstützung stellt er die widerspenstige Robin Sanchez ein. Doch die dunkelhaarige Schönheit ist nicht nur gegen seinen Charme immun, sondern scheint ihn auch sonst nicht ausstehen zu können. Und je mehr Roux versucht, einen Blick hinter ihre Fassade zu werfen, desto weiter zieht sich Robin zurück. Als er ihr endlich doch näher kommt, verliert er nicht nur sein Herz, sondern wird auch mit seiner eigenen düsteren Vergangenheit konfrontiert…

Erster Satz


Wenn Horoskope die Wahrheit sagen würden, hätten sie mich gewarnt.

Meinung


Kennt ihr das, wenn ein Buch sich vor eurem inneren Auge als Film abspielt? So ging es mir mit Marla Greys Begegnung in Red Oak Mountain. Mein erster Roman, den ich von ihr gelesen habe und ich muss sagen, es wird nicht mein letzter sein! 😊

Direkt von Anfang an konnte ich mir die Umgebung und die Personen sehr gut vorstellen, es fühlte sich so an, als ob ich in dem Café stehen würde, das Roux übernommen hat. Als ob ich selbst dort Kundin gewesen bin.
 
Roux, der Aufreißer, weiß genau, wie er Frauen bekommen kann. Seine Art ist sehr cool, aber auch lässig und nichtsdestotrotz ist er vollkommen in Ordnung. Ich habe zuerst etwas an seiner Art gezweifelt, aber von Seite zu Seite hat er mich überzeugt. Das ganze Buch spielt aus seinem Blickwinkel und ich fand seine Gedankengänge sehr interessant, obwohl es kurz einzelne Momente gab, wo ich dachte: Kann ein Mann wirklich so denken? 😄 Viel zu gut für diese Welt 😉 Wie er mit seinen Freunden und seiner Familie umgeht, fand ich ganz, ganz toll. Es war sehr harmonisch.
Obwohl er doch der etwas lockere, lässige Typ ist, hat Robin es geschafft, ihn auf die Palme zu bringen. Das fand ich sehr amüsant, aber auch ich wollte wissen, was sich hinter Robin verbirgt.

Sehr lobenswert fand ich auch das Kennenlernen der beiden Figuren, es war nicht zu übertrieben, es war nicht zu schnell, es war wie aus dem Leben gegriffen und fühlte sich echt an.

Roux’ Albträume und Erinnerungen fand ich sehr heftig, er hatte wirklich keine schöne Kindheit und dann die Probleme, die ihn wieder eingeholt haben, kamen genau an den richtigen Stellen, sodass es die ganze Zeit spannend war.

Der ganze Roman war einfach stimmig und genau richtig. Es war irgendwie… harmonisch? Klingt komisch, oder? Mir fällt nur gerade kein anderes Wort ein. Es hat einfach alles miteinander gepasst und es war von allem etwas dabei. Es war spannend, es hat mich zum Lachen gebracht, es war gefühlvoll, aber auch dramatisch… einfach ein schöner Roman, der mich vergessen lassen hat, wo ich bin.

Vielen Dank an Marla Grey für das Rezensionsexemplar… Marla, du bist Schuld, dass Band 1 soeben in meinem Warenkorb gelandet ist! 😋

Genau, nicht zu vergessen, ich habe Band 2 vor Band 1 gelesen und hatte keinerlei Probleme. Mich interessiert jetzt die Geschichte von Liv, die in diesem Roman eine Nebenfigur war. In Band 1, Wiedersehen in Red Oak Mountain, ist sie nämlich die Hauptrolle.

Fazit


Ein ganz toller Liebesroman, bei dem man sich wohlfühlt, weil er einfach sehr stimmig war, die Figuren einem sehr schnell ans Herz gewachsen sind und man sich so gefühlt hat, als ob man mittendrin gewesen ist statt nur dabei.

Fakten


Verlag: >> Forever by Ullstein <<
Autorin: >> Marla Grey <<
>> Marla Grey bei Facebook <<
Als Taschenbuch (13,00 EUR) und Ebook (3,99 EUR) erhältlich.

Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.