“Obwohl ich grüne Augen habe, bin ich kein schlechter Mensch.”

Klappentext

Lou mutiert mit dreizehn Jahren völlig unerwartet zu einem reinblütigen A-Menschen. Als ihr Vater, wie der Rest ihrer Familie, ein einfacher B-Mensch von der Königsfamilie ermordet wird, schwört Lou Rache. Verkleidet als Junge tritt sie in den Dienst ihrer royalen Gegner.
Ausgerechnet Königssohn Jared stiehlt sich in das Herz der Rebellentochter und Lous Welt steht Kopf. Gibt sie Jared auf, um das System zu stürzen oder verrät sie ihre Herkunft für die Liebe ihres Lebens?

Erster Satz

Ein Opfer zu werden, war nie der Plan.

Meinung

Ach, heute tue ich mich etwas schwer mit meiner Rezension.

Der Plot hinter Straßenkötergene ist so vielversprechend! Er hat mich fasziniert und abgestoßen zugleich, also hat wirkliches Potenzial! Ich liebe Dystopien und je unmenschlicher die Welt ist, umso besser. Und hier haben wir eine Welt, die vor Ungerechtigkeit nur so strotzt. Leider hat die Autorin viel – fast zu viel – meiner Meinung nach verschenkt.

Erst einmal vorneweg, ein wirklich toller Schreibstil! Er ist jung, dynamisch und fesselnd. Man muss wissen, wie es weitergeht, die Gedanken der Protagonisten sind packend und leidenschaftlich beschrieben. Man kann sich super in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen leiden oder auch sich freuen.

Und jetzt kommt das große Aber…

Ich hätte mir mehr Tiefe gewünscht. Die Handlung war mir zu gerafft, gefühlt passiert sooo viel in ein paar Seiten, etwas mehr Inhalt, etwas mehr Hadern, etwas mehr Selbstzweifel und Entwicklung hätte der Geschichte nicht geschadet! Es sind nur 220 Seiten, NUR 220 Seiten… Ich habe mich von der Handlung überrannt gefühlt. Die Geschichte der zwei Protagonisten Lou und Jared war mir viel zu schnell, das wirkt auf mich überhastet und unecht, was wirklich schade ist. Ich würde mir viel mehr Zeit für die beiden wünschen. Was fühlen sie genau? Warum sind sie so wie sind? Warum nehmen sie ihr Schicksal so an? Was denken sie noch? Was machen sie noch? Welche Ängste, Wünsche, Zukunftsaussichten und Pläne haben sie? Einfach mehr Fülle.

Die Autorin gehört definitiv gelesen, wer sich einen solchen Plot ausdenken kann, der wird noch viele tolle Geschichten zu erzählen haben. Ich hoffe, das die Fortsetzung etwas umfassender in der Handlung sein wird. 😉

Zum Ende hin will ich noch das grandiose Cover erwähnen, das ein wirklicher Eyecatcher im Bücherregal darstellt!

Einen großen Dank gebührt auch dem Drachenmond Verlag für die Möglichkeit, diesen Roman als Rezensionsexemplar zu lesen!

Fazit

Vielversprechende, grandiose Grundidee! Wer Dystopien liebt, sollte ein Auge auf das Werk haben! Leider in der Umsetzung noch ausbaufähig.

Fakten

Verlag: >> Drachenmond Verlag <<
Autorin: >> Julia Seuschek <<
>> Julia Seuschek bei Facebook <<
Als Taschenbuch (12,90 EUR) und Ebook (3,99 EUR) erhältlich.

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.