“Ich schätze, ich will alles.”
 

Klappentext

“Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.”

Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen, und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zu Hause ist?


Erster Satz

Es war der Schnurrbart, bei dem ich denken musste, dass ich nicht mehr in England war, ein breiter, grauer Tausenfüßler, der die Oberlippe des Mannes vollständig bedeckte; ein Village-People-Schnurrbart, ein Cowboy-Schnurrbart, ein Miniaturbesen, der ankündigte, dass es jetzt ernst wurde. 

Meinung

Es ist bereits eine Weile her, als ich Lou das letzte Mail begegnet bin und leider muss ich sagen, war ich von ihr damals etwas enttäuscht. Aber… schon nach der ersten Seite war ich vollkommen hibbelig, denn es gibt einfach keine liebenswertere Person als Louisa Clark. Da stimmt ihr mir doch zu, oder?

Hat sie in Ein ganz neues Leben sich irgendwie selbst im Weg gestanden, so muss ich sagen, war sie in Mein Herz in zwei Welten wieder vollkommen sie selbst. Etwas verpeilt, zu naiv, zu freundlich und einfach die liebenswerteste Person der ganzen Welt.

Endlich kann ich mit Lous Geschichte glücklich abschließen und ich danke Jojo Moyes dafür, dass sie diesen dritten Teil geschrieben hat. Gäbe es ihn nicht, würde ich noch immer den Kopf darüber schütteln, was aus Lou geworden ist. Ich bin wirklich kein Freund von Ein ganz neues Leben – bitte steinigt mich nicht. 😄

Lou findet sich in New York einfach wieder selbst und es war rührend. Klar ginge das nicht durch ein paar Höhe und Tiefen, immerhin haben wir hier einen Jojo Moyes Roman… ohne Herzschmerz und viel Gefühl wäre es keiner.

Fazit

Endlich erhält Lou das Finale, was ihr zusteht! – Perfect End – 
 

Fakten

Verlag: >> Rowohlt/Wunderlich Verlag <<
Autorin: >> Jojo Moyes <<
>> Jojo Moyes bei Facebook <<
>> Jojo Moyes bei Instagram <<
>> Jojo Moyes bei Twitter <<
Als Hardcover (22,95 EUR), Ebook (19,99 EUR) und Hörbuch (15,99 – 19,99 EUR) erhätlich.

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.