“Ich wünschte, ich könnte irgendetwas für dich tun.”
“Du hast bereits genug für mich getan.”

Klappentext

Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren …

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage’ dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Erster Satz

Ich starrte auf die zerkratzte Tür mit dem abgesprungenen Lack und zögerte, den Schlüssel herumzudrehen.

Meinung

Hier kommt das Finale dieses einzigartigen Mehrteilers! Ich gestehe, ich war etwas nervös, hatte ich doch ein paar Rezensionen gelesen, die den zweiten Band total zerrissen hatten. Ich kann aber mit ruhigem Gewissen sagen, dass mir dies nicht so erging. Ich finde die Handlung und die Verhaltensweise von Sage von vorne bis hinten stimmig. Ängste kann man nicht so einfach wegdrücken und Menschen verhalten sich nicht immer rational und atypisch. Sage ist für mich so ein Mensch. Mal ist sie stark und mal überwältigt sie die Angst. Na und? Dass sie versucht damit alleine klarzukommen, verstehe ich ebenso, bei so einem persönlichem Schicksal und bei solchen schlimmen Erlebnissen fällt es schwer sich gegenüber Freunden zu öffnen.

Außerdem verändert sie sich. Das fand ich im Buch auch total schön mit anzusehen. Sie hat ihren Ängsten den Kampf angesagt und zieht es auch konsequent durch. Gerade diese Entwicklung von den Protagonisten und der jeweiligen Handlung macht für mich diese beiden Romane zu einem richtig tollen Leseerlebnis.

Die Autorin ist ihrem Schreibstil und der Handlungsverlauf treu geblieben. Die Protagonisten und Nebencharaktere haben sich weiterentwickelt, die offenen Handlungsstränge wurden alle behandelt und konnten gelöst werden und dann dieses Finale… ich war schockiert! Hab gebibbert… wollte die Augen zukneifen… Oh man! Aber auch hier… alles stimmig, nichts wurde meiner Meinung nach überdreht dargestellt. Besonders bei dem Thema Missbrauch von Schutzbefohlenen, finde ich es wichtig, es nicht zu unauthentisch wirken zu lassen. Die Autorin hat hier einen wunderbaren Abschluss gefunden, mit dem ich vollends zufrieden war!

Zum Glück haben wir alle einen anderen Geschmack. Ich jedenfalls kann diesen Mehrteiler jedem weiterempfehlen, der sich für Yound-Adult-Romane begeistern kann, die sich einer etwas ernsteren Thematik widmen.

Fazit

Wunderbarer Abschluss! Komplette Leseempfehlung des Mehrteilers!

Fakten

Verlag: >> LYX/Bastei Luebbe <<
Autorin: >> Laura Kneidl <<
>> Laura Kneidl bei Facebook <<
>> Laura Kneidl bei Twitter <<
>> Laura Kneidl bei Instagram <<
Als Taschenbuch (12,90 EUR), Ebook (9,99 EUR) und Hörbuch (19,95 EUR) erhältlich.

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.