“Und warst du glücklich dort?”

Klappentext

Es hätte der bisher glücklichste Tag in Lirias Leben werden sollen – stattdessen erweist er sich als der schlimmste: Aus heiterem Himmel wird ihre Heimatstadt von berittenen Kriegern angegriffen, und Liria wird von einem der Männer verschleppt. Fortan muss sie beim Volk der Thokori leben, in ständiger Angst davor, wann ihr Entführer Thrakon erstmals Hand an sie legt. Doch mit der Zeit gewöhnt sich Liria immer mehr an die Bräuche des Wüstenclans, und auch Thrakon scheint ganz anders zu sein als gedacht. Bald kann Liria ihren eigenen Gefühlen nicht mehr trauen – denn hat es wirklich noch mit Furcht zu tun, wenn ihr Herz in Thrakons Nähe schneller schlägt?

Erster Satz

Das Meer hatte selten so friedlich gewirkt wie an diesem Morgen.

Meinung

Ich bin so unendlich froh, dass ich diesen Schatz gefunden habe, das könnt ihr mir glauben! Das Cover hat mich begeistert, der Klappentext verzaubert und die Geschichte hat mich noch immer fest im Griff.

Kira Gembri und Lena König haben hier eine wunderbare Fantasygeschichte zusammengezaubert, die mich von Seite 1 an so gepackt hat, dass ich den Roman einfach nicht aus der Hand legen wollte. Nein, nicht konnte! Es ist unglaublich schön beschrieben, die Eindrücke, die Empfindungen, es war wie ein Kinofilm vor meinem geistigen Auge. Die Entführung, das Leben bei den Thokori… ich kann gar nicht aufhören, davon zu schwärmen.

Liria ist eine beeindruckende Protagonistin. Zu Beginn naiv und eventuell etwas einfältig, jedoch immer mit einem Sinn, an das Positive zu denken und nie ungerecht zu sein. Sie versucht hinter die Fassade von allem zu schauen, diese Eigenschaft fand ich an ihr am bemerkenswertesten. Von Thrakon war ich sehr überrascht. Die Autorinnen hätten ihn schroffer, unbarmherziger darstellen können, doch von Beginn an war er mir sympathisch. Er ist von Anfang bis Ende in seinen Entscheidungen und in seiner Verhaltensweise gradlinig und ehrlich gewesen, dafür ist er mir von Seite zu Seite mehr ans Herz gewachsen. Ich wünsche mir sehnlichst, das wir als Leser in Band 2 vielleicht ein paar Stellen aus seiner Sicht erfahren können.

Wie ihr ja wisst, bin ich eine hoffnungslose Romantikerin und dieser Roman hat mein Romantikerherz ins Unermessliche schlagen lassen. Aber nicht nur die Liebe der Protagonistin war für mich so besonders, nein, dieses Leben der Thokori, dieses Zusammengehörigkeitsgefühl, dieses Wissen, dass Liria langsam in den Clan hineinwächst, war so bezaubernd und besonders zu lesen. Nach dem absolut fiesen Cliffhanger am Schluss kann ich die Fortsetzung kaum noch erwarten. Kira Gembri, Lena König, ihr quält mich damit!

Fazit

Mein Romantikerherz hat Purzelbäume bei diesem wundervollen Fantasyroman geschlagen! Unbedingtes Lesemuss!

Fakten


Verlag: Selfpublishing
Autoren: >> Kira Gembri bei Facebook <<
>> Lena König bei Facebook <<
Als Taschenbuch (9,95 EUR) und Ebook (2,99 EUR) erhältlich.

Eure Simi

2 thoughts on “Wie Regen in der Wüste, Naliri-Saga 1 – Kira Gembri und Lena König”

  1. Hallo Simi!

    Dein Buch spricht mich total an und ist sofort auf meiner Wunschliste gelandet. Ich mag ja Kira Gembri sowieso sehr gerne lesen. Und dazu noch ein Fantasy-Setting!
    Danke dir für den tollen Tipp. Dieser Schatz wäre sonst glatt an mir vorbei gezogen.

    Liebe Grüße von Rubine

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.