“Du hast mich gefragt, wer ich bin. Das bin ich. Ich bin das kaputte Mädchen, dass sich in den falschen Kerl verliebt hat und das für immer mit sich herumtragen wird.”

Klappentext

Sie ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit – kann er sie retten?

Liv führt ein Leben auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Exfreund. Seit 2 Jahren reist sie von Land zu Land, doch Niko spürt sie immer wieder auf. Ihren Traum, einmal eine große Pianistin zu werden, hat sie längst aufgegeben. Als sie sich in einer amerikanischen Kleinstadt niederlässt, lernt sie durch Zufall den attraktiven Elijah kennen. Zwischen den beiden funkt es heftig, doch Liv versucht, ihn auf Abstand zu halten, um ihn vor Niko zu schützen. Trotzdem begegnen sie sich immer wieder und kommen sich näher. Bis Liv wieder flüchten muss – und dieses Mal hat sie mehr zu verlieren, als ihr lieb ist.

Erster Satz

Klirrend fällt mein Schlüssel zu Boden, als ich das Licht neben der Wohnungstür einschalte.

Meinung

Someone for you ist der erste Roman, den ich von Ronja Delahaye gelesen habe. Ich bedanke mich an dieser Stelle schon einmal für das Rezensionsexemplar. Sowohl ihr Schreibstil, der sehr flüssig und bildhaft ist, als auch der Perspektivwechsel zwischen Liv und Elijah haben mir sehr gut gefallen, leider fehlte mir jedoch das gewisse Etwas am Ende.

Liv ist eine sehr interessante Figur. Sie ist durch ihren Exfreund emotional angeschlagen und durchlebt unglaubliche Ängste, weil sie oft das Gefühl hat, verfolgt zu werden. Die Musik ist eines der wenigen Dinge, die ihr Mut machen. Da kommt Elijah gerade richtig, denn er spürt, dass es Liv nicht gut geht. Mit seiner bestimmten, aber feinfühligen Art schafft er es langsam, Livs dicke Mauern zu durchbrechen. Was Liv jedoch nicht weiß, ist, dass Elijah mehr ist als nur ein Clubbesitzer und auch er ein Geheimnis verbirgt, das sie nicht erwartet.

Die Gefühle zwischen den beiden sind unglaublich schön beschrieben, mir hat es sehr gefallen, wie die beiden sich Zeit dafür genommen haben, sich kennenzulernen. Die Liebesgeschichte hat sich dadurch auch sehr echt angefühlt.

Die Geschichte war von Anfang an extrem spannend. Es gab richtig tolle Szenen, wo ich nicht aufhören konnte zu lesen und wo es mir eiskalt über den Rücken gelaufen ist, vor allem die Rückblenden waren sehr heftig. Von Kapitel zu Kapitel wurde es sehr intensiv, seien es die Gefühle, die in Liv aufgekommen sind, oder die Ängste, die sie bekämpfen musste.

Als sich der Roman jedoch dem Ende näherte, ist die Spannung aus meiner Sicht verloren gegangen und das Ende kam so abrupt, dass ich etwas irritiert war.

Das Finale war für mich zu kurz abgehandelt und Livs Verhalten an der Stelle nicht nachvollziehbar, ich hatte eher das Gefühl, dass sie etwas an ihrer Stärke eingebüßt hat, obwohl sie über den ganzen Roman doch stärker geworden ist. Das fand ich irgendwie schade, denn der Rest des Buches war richtig gut.

Was ich auch schade fand, war, dass Livs Wunsch, Klavier zu spielen, zum Ende hin nicht noch einmal erwähnt wurde, obwohl ihr das so wichtig war. Doch das ist nur mein persönliches Befinden, weil ich die Idee mit dem Traum, Pianistin zu werden, so schön fand.

Fazit

Eine Liebesgeschichte, die überschattet wird von einer schlimmen Vergangenheit. Romantisch, emotional und dramatisch zugleich!

Fakten

Verlag: >> Forever / Ullstein Buchverlage <<
Autorin: >> Ronja Delahaye <<
>> Ronja Delahaye bei Facebook <<
>> Ronja Delahaye bei Instagram <<
Als Taschenbuch (13,00 EUR) und Ebook (3,99 EUR) erhältlich.

Eure Stef

2 thoughts on “Someone for you – Ronja Delahaye”

  1. Hallo Stef,
    hui, das hört sich nach einer sehr spannenden Liebesgeschichte mit einer Menge Potential an. Schon beim Klappentext bin ich sehr neugierig geworden. Deine Worte haben diesen ersten Eindruck nochmal untermalt. Schade, dass das Ende dann so abrupt kam. Dennoch eine sehr interessante Buchempfehlung. Vielen Dank dafür :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

  2. Hi Tanja,
    auf jeden Fall! Genau wegen dem Klappentext habe ich mich für dieses Buch entschieden.
    Lass dich auf jeden Fall von meinem empfundenen Ende nicht abschrecken, denn du empfindest es vielleicht als genau richtig! Von daher bin ich gespannt, wie deine Meinung dazu sein wird.
    Liebe Grüße,
    Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.