“Die Göttin der Liebe begleitet dich heute mit ihrem Zauber durch den Tag und versetzt dich in eine romantische, wenn nicht gar erotische Stimmung. Der Nachteil? Vor lauter Prickeln und Knistern in der Luft kannst du dich nur schwer auf deine Arbeit konzentrieren.”

Klappentext

Der großen Liebe hat Mina längst abgeschworen, auch wenn ihr Horoskop etwas Anderes prophezeit, alleine ist sie besser dran, dessen ist sie sich sicher. Ihr Leben ist eh schon chaotisch genug, da braucht sie nicht auch noch einen Mann, der mit ihrem Herzen spielt.
Doch gerade, als sie sowieso schon genug mit ihrer kranken Mutter, den Freundinnen und ihrem Buchclub zu tun hat, kommt ihr das Schicksal in Form von Frederic in die Quere, der ihr unverhofft vor die Füße fällt. Nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihr Leben werden ordentlich durcheinander gewirbelt und obwohl er genauso schnell verschwindet, wie er in ihr Leben tritt, hinterlässt er ein merkwürdiges Kribbeln in ihrem Herzen.

Erster Satz

“Halleluja!”, schimpfe ich, hechte entschlossen über eine große Pfütze – was in hochhackigen Schuhen einem echten Kunststück gleicht –, immer darauf bedacht, das sündhaft teure Hochzeitskleid in der Plastikhülle nicht zu malträtieren.

Meinung

HerzSeilAkt, Samtküsse unter den Sternen gehört für mich zu den Büchern, in die ich mich schon anhand des Covers verliebt habe. Ich finde es unglaublich süß gemacht und mag die Details wie die Farbspritzer und die Schrift im Hintergrund. Es passt absolut zu der Geschichte. Aber auch von innen ist es ein Traum… ich blättere gerne durch die Seiten, weil die Illustrationen und Umrahmungen der Sprüche so hübsch sind. Ein dickes Lob für dieses wundervolle Layout.

In dem Buch geht es um Mina, die fest im Leben steht. Oder auch nicht. Wie man es nimmt… ihr Leben ist chaotisch, aber auch verrückt und dadurch war sie für mich von Anfang an sympathisch. Die Liebe? Daran glaubt sie nicht mehr. Horoskope? So ein Quatsch. Bis das Schicksal es doch anders meint und den charmanten Frederic in ihr Leben wirft und schon läuft es erst recht aus dem Ruder. Das hat mir sehr gefallen und hat mich auch überrascht.

Aber auch ihre Freundinnen und den Buchclub fand ich klasse! Die Szenen und Dialoge waren witzig, die Charaktere passend und die Freundschaft zwischen ihnen allen wunderbar beschrieben. Solche Frauenabende vergisst man nicht so schnell.

In der Ich-Perspektive erzählt Mina, was ihr widerfährt und was sie erlebt und das ist auf eine so humorvolle Art und Weise geschrieben, dass ich aus dem Schmunzeln und Grinsen nicht herausgekommen bin. Sie hat oft gedankliche Einschübe, wie man sie selbst auch schon in so einer Situation hatte oder eines Tages haben könnte. Neben dem ganzen Charme und Witz gab es aber auch sehr gefühlvolle und ernste Szenen, die mich bewegt haben.

Es stecken so viele tolle, schöne und traurige Momente in diesem Buch, die einfach zum Leben dazugehören.

Der Roman liest sich locker, ist leicht verständlich und ich konnte mir alles wunderbar vorstellen. Auch der Schreibstil von Mirjam H. Hüberli hat mir richtig gut gefallen, sodass ich schon nach den ersten Sätzen nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin lesen.

Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Es ist eine erfrischend sanfte und lockere Liebesgeschichte und hat mir die Lesezeit versüßt! Gerne mehr davon!

Fazit

Von Schmetterlingen im Bauch, Wahrheit in Horoskopen und einem Leben, das nicht chaotischer sein könnte. Ein witziger und berührender Liebesroman, perfekt für Zwischendurch, um dem Alltag zu entfliehen!

Fakten

Verlag: >> Drachenmond Verlag <<
Autorin: >> Mirjam H. Hüberli <<
>> Mirjam H. Hüberli Blog <<
>> Mirjam H. Hüberli bei Facebook <<
>> Mirjam H. Hüberli bei Instagram <<
Als Taschenbuch (12,90 EUR) und Ebook (3,99 EUR) erhältlich.

Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.