“Du hast mir vor fünfzehn Jahres das Herz gestohlen, und du hast es nie mehr zurückgegeben.”

Klappentext

 

Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden, hat River “Styx” Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades’ Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx’ Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann – und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!

 

Erster Satz

 

Lauf, lauf, immer weiterlaufen…

 

Meinung

 

Ich kannte Tillie Cole bisher nur von A Thousand Boy Kisses und dieser Roman war so extrem emotional und gefühlvoll von ihr erzählt worden, dass ich unbedingt noch ein Buch von ihr lesen musste. Dieses Mal ein komplett anderes Genre. So düster…

Worum geht es? Wir haben hier einen Rockerclub als Schauplatz. Die Autorin erklärt alle Begrifflichkeiten vorneweg, damit es uns Lesern nicht ganz so schwerfällt. Ich habe schon zu Beginn gemerkt, dass die Rocker – sagen wir mal so – nicht so gesetzestreu sind. Eher das Gegenteil. Morde, Waffen, Drogen, tja… das ist die Welt der Hades’ Hangmen.

Etwas verwundert hatte mich das Vorwort von der Autorin, darin erklärt sie, dass sie während ihres Religionswissenschaftsstudiums sich mit Kulten und Sekten beschäftigt hat. So wurde der Roman inspiriert von Zeugenaussagen und Erlebnissen von ehemaligen Mitgliedern, insbesondere Frauen, wo die jeweiligen Anführer im Namen der Religion ihre Macht missbrauchten. Folterpraktiken, sexueller Gehorsam, Vergewaltigungen von jungen Mädchen, Gehirnwäsche – ja so etwas ist selten, aber die Geschichte lehrt uns, es gibt sie. Diese fanatischen Sekten.

Harter Tobak für einen Roman, jedoch hat die Autorin es exzellent umgesetzt. Völlig schonungslos werden die Handlungen von ihr dargestellt, verpackt in einer gefühlvollen und doch wieder rohen Liebesgeschichte. Ich konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen.

Die Protagonisten haben mich voll überzeugt. Styx und Mae wurden in verschiedenen Welten geboren und sind komplett unterschiedlich aufgewachsen, jedoch war für mich diese Spannung, dieser Faden, der sie verbindet, komplett greifbar. Maes Geschichte ist grausam, so grausam und dennoch hat mich diese junge Frau so beeindruckt. Sie ist eine Kämpferin, obwohl sie so Schlimmes erlebt hat.

Da das Ende die kommende Entwicklung in den nächsten Bänden um die Hades’ Hangmen etwas offen lässt, bin ich auf Band 2 so sehr gespannt, denn ich kann mir denken, um WEN es gehen wird. In Band 1 lernen wir nämlich einige Hangmen kennen…

 

Fazit

 

Grausam, packend, faszinierend, verstörend – MC Club meets Sektenkult. Dark Romance vom feinsten!

 

Fakten

 

Verlag: >> LYX/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Tillie Cole <<

>> Tillie Cole bei Facebook <<

>> Tillie Cole bei Twitter <<

Als Ebook (7,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.