„Werde ich immer gefoltert werden, nur weil ich anders bin?“

 

Klappentext

 

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

 

Erster Satz

 

Das Problem mit Märchen ist, dass die meisten mit einem tragischen Schicksalsschlag beginnen.

 

Meinung

 

Ich bin restlos begeistert und der Lesejury unendlich dankbar, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte! Cinder & Ella gehört nun zu meinen Lieblings-Cinderella-Märchenadaptionen schlechthin!

Kelly Orams Cinder & Ella überzeugt nicht nur durch die Geschichte und den realitätsnahen Schreibstil, nein, es ist auch die Botschaft dahinter, die mich so gepackt und mitgenommen hat. Ella hat nach dem Autounfall viele Narben und ihr Selbstwertgefühl tendiert gegen Null. Unbedachte Äußerungen, Blicke, Tuscheleien, Hänseleien, das Meiden von Personen, die „anders“ sind… das alles wird in diesem Buch thematisiert. Wir erfahren durch Ella, wie es ist, so stark ausgegrenzt zu werden. Was das mit einer Person anstellen kann! Es gab Szenen, da habe ich so sehr geweint, dass ich dachte, meine Tränen hören gar nicht mehr auf! Und dann gibt es noch diese unglaublich zärtliche Liebesgeschichte. Ohne viel Kitsch… ohne viel Drama… es hat einfach alles gepasst.

Dazu kommen noch wunderbare Charaktere, die nicht nur neben Cinder und Ella existieren. Nein, sie entwickeln sich auch weiter, reifen, handeln anders. Und diese Entwicklung mit anzusehen, hat mir besonders viel Spaß gemacht. Besonders unsere Protagonistin Ella muss ich hier noch einmal speziell hervorheben. Ich habe schon viele Bücher gelesen und viele davon waren auch sehr gut, doch kaum ein Charakter war bisher so stark ausgearbeitet wie Ella. Ella hat einen enormen Tiefgang, sie muss viel aufarbeiten, viel Negatives widerfährt ihr, aber sie kämpft sich durch das Leben und versucht auch, an sich selbst zu arbeiten. Reflektiert ihr Handeln, hört sich Kritik an und wächst an dieser. Sie ist einfach eine unglaublich mutige Person!

Ich habe im Internet schon gesehen, das es einen Folgeband geben wird und bin wahnsinnig gespannt auf diese Fortsetzung. Ich kann euch aber beruhigen, Cinder & Ella hat keinen Cliffhanger, ihr könnt also den Roman beruhigt lesen, ohne auf die Veröffentlichung des zweiten Bandes zu warten.

 

Fazit

 

Cinder & Ella gehört für mich, als absoluten Cinderella-Fan, zu den Jahreshighlights schlechthin! Umgeschrieben in die moderne heutige Zeit, wird diese Liebesgeschichte hochemotional erzählt. Man könnte auch sagen, es handelt von einem Mädchen, das lernt, dass es geliebt wird, egal wie es aussieht. Lasst euch unbedingt von Kelly Oram entführen.

 

Fakten

 

Verlag: >> One/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Kelly Oram <<

>> Kelly Oram bei Facebook <<

>> Kelly Oram bei Twitter <<

>> Kelly Oram bei Instagram <<

Als Taschenbuch (12,90 EUR) und Ebook (9,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.