“Mein Zwilling. Der Hexenjäger. Hatte ich erwähnt, dass ich den magischen Humor echt nicht leiden konnte?”

 

Klappentext

 

Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden?

 

Erster Satz

 

„Miss Nimbifera?“ Mein Kollege riss mich aus meinen Grübeleien.

 

Meinung

 

Seht euch dieses zauberhafte Cover an, ich liebe es. Ja, ich gebe zu, es hat schon alleine bei mir einen Pluspunkt, weil eine Katze darauf abgebildet ist, aber jetzt im Ernst… es ist wirklich so schön!

Schon nach den ersten paar Sätzen, konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen. Es ist so witzig und einfach toll geschrieben, dass ich wahnsinnig Lust hatte, immer weiter zu lesen.

Prim gefiel mir von Anfang an. Aus ihrer Sicht lernen wir sie und ihre Welt kennen, mit all den schönen und witzigen Facetten, die die Magie für uns bereithält. Normalerweise freuen sich alle über ihre Zauberkräfte, Prim jedoch hasst diese einfach. Hinzu kommt, dass jede Hexe zaubern muss, sonst geschehen schreckliche Katastrophen. Als dann noch ein Hexenjäger namens Liam auftaucht und er auch noch ihr Hexenzwilling sein soll, wird sie erst recht aus der Bahn geworfen und das Chaos ist perfekt. Prim ist super chaotisch, irgendwie auch verrückt und liebt ihre Familie, was mir sehr gefallen hat. Liam dagegen ist eher ein störrischer Esel, was Prim sehr verzweifeln lässt, aber ich empfand es wahnsinnig niedlich, wie die beiden sich letztendlich kennengelernt haben. Dazu kommen noch die Nebenfiguren, die so gut in die Geschichte gepasst haben.

Die Geschichte hat so viele neckische, fantastische Ideen, die mich unglaublich erfreut haben, einfach die etwas andere Magie und deren Auswirkungen. Es war spannend, lustig und niedlich zugleich. Es gab einige Überraschungen und Wendungen und so viele liebevolle Details, einfach toll!

Auch der Schreibstil von Liane Mars hat mich überzeugt. Wundervolle Bilder, tolle Wortwitze, schöne Dialoge… ich habe nichts auszusetzen und habe mich sehr, sehr wohl gefühlt beim Lesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle die, die Hexen und Zauberei mögen, gerne etwas Witziges lesen und einfach nicht so viel nachdenken wollen beim Lesen. Das Buch ist in mein Fantasy-Herz gewandert und bleibt auch dort!

 

Fazit

 

Verrückt, fantastisch und einfach witzig! Eine Hexe, die ihre Magie hasst und trotzdem zaubern muss. Die etwas andere Magie mit spannenden Nebenwirkungen! Sehr lesenswert!

 

Fakten

 

Verlag: >> Drachenmond Verlag <<

Autorin: >> Liane Mars <<

>> Liane Mars bei Facebook <<

>> Liane Mars bei Instagram <<

>> Liane Mars bei Twitter <<

Als Taschenbuch (12,90 EUR) und Ebook (3,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

2 thoughts on “Bin Hexen: Wünscht mir Glück – Liane Mars”

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.