“Du wirst brennen, denn du bist wie Glut in der Asche. Dies ist dein Schicksal.”

 

Klappentext

 

Wer seine Maske ablegt, hat keine Angst mehr.

Wer keine Angst mehr hat, lässt sich nicht länger unterdrücken.

Wer sich nicht länger unterdrücken lässt, entzündet den Funken der Freiheit.

Laia, die Sklavin und Elias, der Krieger.

Sie sind bereit, sich ihrem Schicksal zu stellen.

 

Erster Satz

 

Mein großer Bruder kehrt heim in den dunklen Stunden vor der Morgendämmerung, in denen sogar die Geister ruhen.

 

Meinung

 

Ach, dieses wunderbare Buch… Elias und Laia: Die Herrschaft der Masken ist eines meiner persönlichen Lieblingsbücher und eines der Bücher, die ich sogar schon mehr als einmal gelesen habe und auch als Hörbuch angehört habe.

Das Buch erzählt die Geschichte von Elias und Laia in abwechselnden Ich-Perspektiven in einer Welt, wo Gewalt und Ordnung das Leben beherrschen.

Laia, eine Kundige, wächst in einfachen Verhältnissen auf, ist stets hilfsbereit und kümmert sich so gut es geht um ihre Familie. Als Laias Familie von Masken, eine Kampfeinheit aus Elite-Kriegern, angegriffen und ihr Bruder verschleppt wird, schließt sie sich dem Widerstand an und wird als Sklavin getarnt nach Schwarzkliff, der Ort, wo die Masken ausgebildet werden, gebracht.

Elias lebt in Schwarzkliff und wird zur Maske ausgebildet, unbarmherzig und gewalttätig. Doch Elias ist genau das Gegenteil, er ist einfühlsam und gewissenhaft. Das Leben als Maske widerstrebt ihm und er wehrt sich innerlich dagegen.

In Schwarzkliff lernen sich die beiden kennen und kämpfen für dasselbe: für ihre Freiheit, ihre Loyalität und ihre Zugehörigkeit, denn beide müssen für sich herausfinden, wohin sie gehören. Sie mögen sich, das lässt sich nicht abstreiten, doch die Gefühle stehen im Hintergrund und das Buch ist keine typische Romeo-Julia-Geschichte, was es unglaublich spannend macht. Ich habe nämlich zu Beginn etwas ganz Anderes erwartet.

Es ist sehr brutal, die Gewalt und der Schmerz werden gut beschrieben, sodass ich mich viel zu gut hineinversetzen konnte… Ich habe mit Laia gezittert und gebangt. Elias habe ich Mut zugesprochen und an ihn geglaubt, dass er nicht aufgeben soll. Ich konnte das Buch nicht weglegen und musste einfach weiterlesen.

Das Cover gefällt mir sehr, der Schreibstil ist wunderbar bildhaft und fließend, die Geschichte ist spannend und emotional. Es gibt so viele schöne Sätze und Beschreibungen, die ich gerne alle hier einbauen möchte, aber ihr müsst sie einfach im Buch lesen. Hier ist nur ein Zitat von vielen…

 

” […] Zieh eine Grenze in deinem Kopf. Überschreite sie nie wieder. Du hast eine Seele. Sie hat Schaden genommen, aber sie ist immer noch da. Lass nicht zu, dass sie sie dir nehmen, Elias.”

 

Einige von euch haben das Buch bestimmt auch schon gelesen, lasst es mich wissen, wie ihr es fandet. Ich bin begeistert!

 

Fazit

 

Ein grandioser Auftakt in eine Welt voller Liebe und Hass, Freiheit und Gefangenschaft, Treue und Verrat!

 

Fakten

 

Verlag: >> One/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Sabaa Tahir <<

>> Sabaa Tahir bei Facebook <<

Als Hardcover (16,99 EUR), Taschenbuch (10,00 EUR), Ebook (8,49 EUR) und Hörbuch (16,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.