„Denn ich war nicht seine erste Wahl, war es nie gewesen. Und vielleicht war das einfach mein verdammtes Schicksal.“

 

Klappentext

 

Ich werde nie wieder singen. Dieses Versprechen hat sich Grace vor langer Zeit gegeben. Doch als Masons Band eine Sängerin sucht, lässt sie sich dazu überreden mitzumachen. Allerdings ist sie nicht auf das Prickeln vorbereitet, das sie plötzlich in Masons Nähe spürt – und auch nicht auf die Erkenntnis, dass sich hinter seinen vorlauten Sprüchen viel mehr verbirgt, als es den Anschein macht. Mit ihm gemeinsam Songs zu schreiben, fühlt sich richtiger an als alles andere. Aber Grace weiß, dass sie nie mehr als Freunde sein können. Denn Masons Herz gehört einer anderen …

 

Erster Satz

 

An einem Dienstagmorgen um vier Uhr zweiunddreißig vor Mason Lewis‘ Wohnungstür zu stehen, war eventuell nicht meine beste Idee gewesen.

 

Meinung

 

Mason und Grace, Mason und Jenny. Ich habe mich auf diese Geschichte seit dem allerersten Band gefreut, seit es absehbar war, dass es diese Geschichte geben wird! Und besonders habe ich mich gefreut, weil ich zu Beginn der Firsts-Reihe sowohl Grace als auch Mason nicht gerade als tolle und liebenswerte Menschen empfunden habe. Beide haben sich jedoch im Laufe der Zeit in interessante Charaktere entwickelt und so gab es in jedem Band Andeutungen.

Es war wie ein Prickeln, Gänsehaut, man wusste, da wird etwas kommen und ich war so gespannt darauf! Ich habe die Geschichte der beiden regelrecht verschlungen! Auch weil man die beiden jetzt nun schon so lange kennt, aber auch, weil man von den anderen Mitgliedern der Clique erfährt, wie es weitergeht.

Meine Abneigung in Band 1 hatte ich schon im Laufe der Geschichte verloren, sodass ich ziemlich neugierig an dieses Buch gegangen bin. Fest stand nur für mich, das Paar zum Schluss wird Mason und Grace heißen! Aber war ich mir da zu 100% sicher? Fast. Vielleicht. Oder etwa nicht?

Die Handlungen der beiden Charaktere, ihre Vergangenheit, ihre Geheimnisse, ich konnte sie allesamt super nachvollziehen. Ich habe verstanden, warum Grace solche Angst vor dem Singen, vor der Bühne als auch vor Mason hat. Und ich habe Mason verstanden, warum Jenny ihm so wichtig ist, warum er aber auch eine Person braucht, die vollkommen zu ihm steht.

Leider habe ich auch etwas Kritik. Ständige Wiederholungen besonders von ersten Eindrücken, Erinnerungen im Gesamten. Es reicht doch einmal, wenn man sich daran erinnert, welche Rolle Mason bei der Liebesgeschichte von Emery und Dylan gespielt hat. Gefühlt war das Buch dadurch doppelt so dick. Schade, denn dadurch war schon erheblich der Lesefluss gestört.

Dennoch werde ich mich immer wieder gerne an die gesamte Firsts-Reihe erinnern und verabschiede mich mit einem weinenden und lachenden Auge von dieser bezaubernden Clique.

 

Fazit

 

Ein wundervoller Abschluss einer Reihe, bei der mich der letzte Band wie auch der erste wirklich sehr mitgerissen haben. Die Geschichte von Mason und Grace war eins meiner Lieblinge der Reihe.

 

Fakten

 

Verlag: >> LYX/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Bianca Iosivoni <<

>> Bianca Iosivoni bei Twitter <<

>> Bianca Iosivoni bei Instagram <<

Als Taschenbuch (10,00 EUR) und Ebook (8,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.