„Es ist das erste Mal seit langer Zeit, dass ich mir nichts wünsche“, flüsterte ich und kuschelte mich enger an ihn. „Weil ich genau da bin, wo ich sein möchte.“

 

Klappentext

 

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

 

Erster Satz

 

„Ich bin gespannt, wann mein Dad und deine Mom den nächsten Schritt wagen.“

 

Meinung

 

Mit Hope Again ist der vierte Band der Again-Reihe von Mona Kasten erschienen und zieht einen zurück nach Woodshill, wo wir zu alten Freunden zurückkehren dürfen. Es war einfach nur schön, Kaden, Allie, Dawn, Spencer, Isaac und Sawyer wiederzusehen, fast wie ein kleines Klassentreffen.

Im Vordergrund steht dieses Mal Everly Penn, die nicht nur eine komplizierte Vergangenheit hinter sich hat, sondern auch noch Gefühle für Nolan hegt, ihrem Dozenten. Dass es ihm ähnlich geht, ahnt sie weniger, doch auch ihn belastet etwas und als die beiden sich näherkommen, scheint die Gefühlswelt der beiden komplett aus dem Ruder zu geraten. Ob die beiden den Mut finden und ihre dunklen Ängste bestreiten können?

Everly ist ein schüchterner, nachdenklicher Mensch, sie weiß auch noch nicht, welche Richtung sie nach der Uni einschlagen will. Dadurch sucht sie nach etwas, was sie glücklich macht, will aber auch zeitgleich ihre Mutter nicht im Stich lassen. Sie macht sich sehr viele Gedanken, gerade auch über Nolan und versucht, jedes Wort von ihm zu analysieren. Das fiel mir leider sehr schnell auf und hat mich im Laufe des Buches ein kleines bisschen genervt. Nolan steht mit festen Beinen im Leben und liebt seinen Job als Dozent. Er ist ein herzensguter Mensch, was ich bereits schon in den anderen Again-Büchern festgestellt habe. Dadurch gefiel er mir etwas besser als Everly. Dass er auch eine andere Seite hat, war für mich sehr erfrischend und überraschend und es hat mich sehr berührt. Nichtsdestotrotz macht er es Everly nicht leicht und das stetige Hin und Her war auf Dauer ein bisschen anstrengend. Versteht mich nicht falsch, die beiden sind wunderbare Charaktere mit Tiefe und ich mag beide und ich habe die Entwicklung sehr gerne verfolgt, aber Everly hat es in meinen Augen etwas zu sehr dramatisiert und dadurch fehlte mir an anderer Stelle etwas. Vielleicht fehlten mir ein paar Herzklopf-Momente, ich kann es euch nicht genau sagen.

Richtig schön eingebaut waren der Freundeskreis und einfach das Alltagsleben, das sehr authentisch herübergebracht wurde. Kaden, Allie, Dawn, Spencer, Isaac und Sawyer wiederzusehen, hat mich wahnsinnig erfreut. Was ich auch unbedingt erwähnen möchte, ist eine Szene, die man bereits aus Feel Again kennt, denn Hope Again und Feel Again überschneiden sich zeitlich etwas. Die Szene aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, fand ich spannend und richtig cool. Neben den Freunden lernen wir aber auch Blake etwas mehr kennen, der im fünften Band ein Protagonist sein wird. Das ist wie ein kleiner Appetitanreger, denn ich freue mich schon sehr auf seine Geschichte.

Mona Kastens Schreibstil ist wunderbar, er hat mir bei den bisherigen Teilen sehr gefallen und bei Hope Again gefällt er mir auch wieder sehr gut. Sie schafft es, die Gedanken und Gefühle so zu beschreiben, dass es einen berührt und dass es nicht aufgesetzt oder übertrieben wirkt. Auch die Stimmung im Freundeskreis, die Harmonie und die Atmosphäre in Woodshill fängt sie wunderbar ein, das spürt man von der ersten Seite an.

Hope Again ist eine schöne Fortsetzung, schafft es aber nicht an meinen Lieblingsband Trust Again heran. Mir fehlt der Wow-Effekt, den ich im zweiten Band hatte. Es ist spannend, gefühlvoll und dramatisch und es packt einen beim Lesen und ich bin mir sicher, wer voll und ganz mit Everly mitfühlen kann, wird dieses Buch lieben. Wer die Reihe bis Feel Again gelesen hat, sollte sich auf jeden Fall auch den vierten Band näher anschauen. Lesenswert ist es!

 

Fazit

 

Zurück nach Woodshill! Der vierte Band der Reihe ist gefühlvoll, intensiv und lässt einen nicht mehr los. Auch wenn mir der Wow-Effekt in Everlys und Nolans Geschichte gefehlt hat, kann ich es trotzdem weiterempfehlen.

 

Fakten

 

Verlag: >> LYX/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Mona Kasten <<

>> Mona Kasten bei Facebook <<

>> Mona Kasten bei Instagram <<

>> Mona Kasten bei Pinterest <<

Als Taschenbuch (12,90 EUR), Ebook (9,99 EUR), Hörbuch (11,99-16,90 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.