Unser dritter und letzter Tag stand bevor und nach einem ausgiebigen Frühstück begaben wir uns erneut ins Getümmel. Wie ihr wisst, sind Messe-Samstage gut besucht und das haben wir von Anfang an gespürt.

Die Ruhe vor dem Sturm!

 

 

Schon bei den ersten Bildern könnt ihr die vielen Köpfe sehen … es wurde von Stunde zu Stunde voller. Nichtsdestotrotz sahen die Stände einfach toll aus, wie hier beim Groh Verlag oder bei Droemer Knaur.

 

 

Dort trafen wir auch Liza Grimm! Bitte lächeln!

 

 

Weiter ging es durch die Reihen zum Rowohlt Verlag.

 

 

Ein schönes Zitat von Eugen Ruge, oder?

 

 

Es gab wirklich überall etwas zu entdecken … 

 

 

Und während wir durch die Hallen schlendern, nimmt die Besucherzahl zu.

 

 

Als nächstes ging es weiter zum Bloggertreffen mit dem Arctis Verlag. Vorher haben wir jedoch noch Simone von Chest of Fandoms getroffen. Ihre Boxen sind so toll und mittlerweile ist nicht mehr nur Simi Stammkunde, sondern auch Stef.

 

 

 

 

Beim Arctis Bloggertreffen durfte Stef einen Blick auf die kommenden Neuerscheinungen werfen, da aber viele noch ganz geheim sind, zeigen wir euch heute nur eines davon.

 

 

 

 

Im Zeichen der Acht ist ein Jugendbuch von Benjamin Lebert, dem Autor von Crazy. Kennt ihr noch Crazy? Das Cover sieht auf jeden Fall schon großartig aus und hat das Interesse geweckt!

Zu Gast waren außerdem noch die Autorinnen Siri Pettersen und Kyra Groh.

 

 

Neben einem Interview durften natürlich auch Fotos mit den Autorinnen gemacht werden. Beide waren super lieb und gut drauf, trotz der Wärme in der Messehalle.

 

 

 

 

 

Auch Katja vom Netzwerk Agentur Bookmark war am Start! Wer denkt, sie guckt genervt … sie schaut immer so, hehe!

 

 

 

 

Danach statteten wir dem Sternensand Verlag wieder einen Besuch ab, denn dort tummelten sich nicht nur jede Menge Leserinnen und Leser herum, sondern auch Autorinnen wie Stefanie Kullick.

 

 

Bettina E. Pfeiffer hat sich auch wieder in Schale geschmissen und die langen Haare …

 

 

Wir hatten viel Spaß mit ihr!

Maya Shepherd trafen wir natürlich auch wieder und es war so schön, mit ihr zu quatschen!

 

 

Danach ging es für uns zum Drachenmond Verlag, denn dort hatten wir ein Date mit Julianna Grohe und dem Blogger-Team!

 

 
Bildquelle: Julianna Grohe

 

Dort trafen wir auch Liane Mars. Blöderweise haben wir das Buch im Hotel liegen lassen, denn eigentlich sollte dort ein Autogramm hinein. Was soll’s! Erinnerungsfoto geht auch!

 

 

 

 

Weiter ging es zu Christian Handel! Wir feierten nicht nur sein Buch, sondern kauften es auch und signierten es gleich. Danke lieber Christian Handel!

 

 

Hier noch ein paar Stände, die wir besucht haben. Und die Wunschliste wächst und wächst und wächst.

 

 

Wen wir natürlich auch unbedingt wiedersehen mussten, war Emily Bold. Sie stellte zusammen mit Frieda Lamberti, Friedrich Kalpenstein und Greta Milán die Hearts on Fire-Reihe vor.

 

 

Selfie-Time!

 

 

Danach hieß es für uns, Abschied von der Messe zu nehmen. Auch wenn es sehr voll war, haben wir viele wunderbare Momente erlebt!

 

 

Der Abend war aber für uns noch nicht vorbei, denn … unser ONE-Abendessen stand bevor.

 

 

Und der war ganz besonders schön. Neben Kira Licht waren auch Mary E. Pearson  dabei und das ONE-Team, mit denen wir ganz viel geredet haben. Mit dem wohl besten Abendessen überhaupt war das für uns ein krönender Abschluss der Buchmesse.

 

 

 

 

Wer bekommt da nicht Appetit?

Bücher wurden natürlich signiert …

 

 

Und ein Gruppenfoto von uns Bloggern und Autoren gab es auch noch!

 

 
Bildquelle: ONE Verlag

 

Das war unser Messe-Samstag und nach diesen insgesamt drei Tagen können wir nur sagen, dass wir bloggerglücklich sind.

 

 

 

 

Es sind wieder so viele schöne Fotos entstanden, Erinnerungen, in denen wir schwelgen können, Bloggerfreundschaften, die wir nicht mehr missen wollen … es ist einfach eine Welt für sich und wir sind unfassbar glücklich, ein Teil davon zu sein.

Danke an euch alle, die das möglich machen und danke an die Frankfurter Buchmesse, die solch eine Messe ermöglicht, aber auch ein Dank an die Autorinnen, Autoren und Verlage, ohne die es das alles gar nicht geben würde. Ihr seid toll!

Bis nächstes Jahr, wir freuen uns darauf!

 

Eure Stef und Simi

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.