Schon seit über einem Jahr begleiten mich Hörbücher während meines Alltags, sowohl auf dem Weg zur Arbeit als auch im Haushalt. Selbst im Bus oder im Flieger habe ich schon Hörbücher gehört, denn während die Welt an mir vorbeizieht, lausche ich gerne der Geschichte, die mir erzählt wird.

Ich erwische mich sogar immer öfter dabei, wie ich nach Hörbüchern suche, deren Bücher ich schon zu Hause habe. Ich lese und höre ja teilweise auch parallel, je nachdem wie spannend es ist. Der Hörbuchwahn hat mich also schon längst gepackt und das Witzige ist, einem Drittel der Deutschen geht es genauso, entdeckt habe ich das beim Audible Hörkompass 2019.

 

 

Vor meiner Schottlandreise habe ich natürlich überlegt, welches Hörbuch ich als nächstes hören möchte. Nachdem ich bei Audible das Hörbuch Bright Side: Ein Moment für immer beendet habe (was ich übrigens sehr empfehlen kann), habe ich die Hörbuchwelt durchforstet.

Dass ich für Schottland das Buch Feuer und Stein – Outlander 1 von Diana Gabaldon mitnehmen möchte, wusste ich von Anfang an, denn ich wollte auf jeden Fall ein paar Drehorte erkunden. Selbst Simi hat mir das Buch schon förmlich um die Ohren gehauen und meinte, dass ich das unbedingt lesen soll.

 

 

Wusstet ihr, dass es Diana Gabaldons Feuer und Stein – Outlander 1 als Hörbuch gibt?

Der Argon Verlag hat es als ungekürztes Hörbuch herausgebracht und ich habe nicht schlecht geschaut, als ich es in den Top 10 der historischen Romane beim Audible Magazin entdeckt habe. Ich habe direkt Simi angeschrieben und ich glaube, ihr könnt euch ihre Worte denken … das Hörbuch kommt genau richtig.

 

 

Pünktlich vor meiner Schottlandreise habe ich es mir heruntergeladen und so war ich der Geschichte um Claire Randall noch ein Stück näher, die einen sagenumwobenen Steinkreis betritt und ins Schottland des 18. Jahrhunderts zurückversetzt wird.

Es ist schwer vorstellbar, aber das zu hören und sich gleichzeitig in dem Land zu bewegen, wo der Protagonistin das passiert, ist einfach nur wahnsinnig toll. Wie sie erzählt, dass sie die Lichter von Inverness sucht, aber keine findet und ich bin nur einen Tag später abends durch Inverness gelaufen.

Die Protagonistin bewegt sich entlang des Steinkreises Craigh na Dunich habe die Clava Cairns besucht.

 

 

Brigitta Assheuer ist die Sprecherin des Hörbuchs und ich finde sie grandios. Sie passt unglaublich gut zu Claires Charakter, ihre Stimme ist sowohl mutig und bestimmt als auch zurückhaltend und vorsichtig, denn wer ins 18. Jahrhundert eintaucht, weiß, dass Frauen nicht viel zu sagen hatten und ahnt, dass die Protagonistin es nicht einfach haben wird.

Außerdem ist es bemerkenswert, dass das Hörbuch ungekürzt ist. Meine Schottlandreise reicht nicht aus, um es komplett zu hören. Ich nehme die letzten Teile mit nach Hause, aber das ist nicht schlimm, denn ich bin so eingenommen von Diana Gabaldons Geschichte und dem Schottland-Flair, dass ich mich auch zu Hause damit verbunden fühle.

 

 

Auf welchen Spuren ich von Outlander noch gewesen bin, werde ich euch bald in einem gesonderten Beitrag genauer erzählen. Ihr dürft gespannt sein!

 

Hört ihr denn historische Romane?

Ich habe Feuer und Stein – Outlander 1 unter den Top 10 der historischen Romane gefunden, vielleicht ist dort auch ein Hörbuch für euch dabei?

 

Rebecca Gablés und Ken Folletts Romane habe ich auch schon länger im Hinterkopf, aber ich habe mich bisher noch nicht oft an historische Romane herangetraut. Vielleicht gibt mir Diana Gabaldon mit ihrer Outlander-Reihe den Schubser in die historische Richtung, ich lasse mich überraschen und werde es euch wie immer berichten.

 

 

Verlosung

 

Da ich nun so von Feuer und Stein geschwärmt habe, möchte ich euch nun auch die Chance geben, dieses oder ein anderes Hörbuch von Audible zu ergattern.

Kommentiert einfach bis zum 08.11.2019, 23.59 Uhr hier unter dem Beitrag, warum ihr Hörbuch-Fans seid.

Für das Gewinnspiel gelten bis auf eine Ausnahme unsere Teilnahmebedingungen. Die Gewinnerin oder der Gewinner werden am 09.11.2019 hier in den Kommentaren und nicht auf unseren Social-Media-Kanälen bekannt gegeben.

 

Simi und ich drücken euch die Daumen!

 

Und ich tauche jetzt wieder ins Schottland des 18. Jahrhunderts ab und bin dabei, wie Claire sich gegen die Schotten durchsetzen muss und wie sie einem den Kopf verdreht. Beannachd leat!

 

Eure Stef

5 thoughts on “Hörbuch-Spezial: Feuer und Stein – Outlander 1”

  1. Hörbücher – ideal für lange Autofahrten (bin ca. 600km pro Woche unterwegs), beim Gassigehen mit meinem Hund, bei der Hausarbeit. Ich bekenne mich süchtig😀

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.