Kaum zu glauben, aber wahr, das Jahr ist um!

365 Tage voller Bücher, Leseabenden, Buchmessen, Bloggerfreundschaften und so viel mehr, was wir gar nicht alles aufzählen können.

Auch dieses Jahr lässt sich anhand eines Wortes beschreiben, was wir sind:

 

bloggerglücklich.

 

Das Jahr startete nämlich mit der Bloggerpatenschaft beim ONE Verlag. Die Zeit war einfach toll! Sowohl die Bücher als auch die lieben Menschen, die hinter dem Verlag stehen, sind uns ans Herz gewachsen. Auch wenn wir keine Paten mehr sind, der Kontakt bleibt bestehen und wir unterstützen weiterhin die wunderbaren Geschichten, die dort veröffentlicht werden.

Highlights waren natürlich auch die Messen und die vielen Blogger und Leser, die wir wiedergesehen oder neu kennengelernt haben. Das Netzwerk wächst und das Schöne an der ganzen Bücherwelt ist, man ist nie alleine. Bücher verbinden und das haben wir dieses Jahr auch wieder sehr oft gespürt.

Und genauso freuen wir uns, wie unsere Community gewachsen ist. 1.000 Follower war unser Traum und den haben wir uns bei Instagram erfüllt, auch bei Facebook stehen wir kurz vor der 1.000. Wir sind so baff, dass ihr alle da seid, unsere Empfehlungen lest, euch mit uns über diverse Themen austauscht, einfach uns begleitet und Spaß mit uns habt. Das ist für uns das wohl größte Geschenk, seit wir den Weg des Bloggens eingeschlagen haben. Dafür können wir euch nur danken.

 

Was waren unsere Buch-Highlights dieses Jahr?

 

Stef: Zorngeboren und Cat & Cole: Ein grausames Spiel.

Simi: Deceptive City und Throne of Glass: Herrscherin über Asche und Zorn. Mich haben aber auch wieder die Bücher von Brittainy C. Cherry verzaubert und natürlich Bright Side: Ein Moment für immer. Dieses Buch kann ich einfach niemals vergessen.

 

Was hat uns dieses Jahr enttäuscht?

 

Stef: Der dritte Band der Iskari-Reihe wird nicht ins Deutsche übersetzt. Ich kämpfe natürlich weiterhin für Iskari und all die Buchserien, die nicht beendet werden soll. #wirwolleniskari3

Simi: Ich schließe mich hier Stefs Worten zu 100 % an. Ich würde mir gern mehr Vertrauen für uns Blogger wünschen.

 

Warum ist die Challenge #19ind2019 gescheitert?

 

Stef: Ähm, ja … was du heute kannst besorgen, das verschiebe doch auf morgen!? Morgen ist heute, heute ist der letzte Tag des Jahres. Upps.

Simi: Letztes Jahr lief es sehr gut für mich, dieses Jahr hatte ich im privaten Bereich sehr zu kämpfen, wodurch ich im Grunde einfach auch weniger gelesen habe. Ich denke, das hat viel ausgemacht.

 

Zu welchem Buch soll es eine Verfilmung geben?

 

Stef: Cinder & Ella – das wäre toll!

Simi: Feral Moon und Das kalte Reich des Silbers.

 

Noch ein paar Worte, die uns am Herzen liegen?

 

Stef: Es kommen dunkle Zeiten auf uns zu, die Demokratie nimmt immer mehr Schaden und viele Menschen haben die Vergangenheit vergessen, aber ich glaube ganz fest an das Gute auf der Welt und solange wie eine Person daran glaubt, ist nichts verloren.

Simi: Ich habe in den letzten Wochen gemerkt, wie viele Menschen, die ich sehr schätze, doch mit Selbstzweifeln kämpfen. Ich würde mir daher wünschen, das jeder öfters Komplimente verteilt. Sagt eurer Schwester, eurem Bruder, eurer Mama, eurem Papa, eurer Kollegin oder eurem Kollegen, den besten Freunden einfach, wie toll sie sind. Nächstenliebe. Ja, ich denke, das bleibt in der heutigen Zeit manchmal auf der Strecke.

 

Aus diesem Grund glaubt an das Gute und verschenkt hin und wieder ein Lächeln.

Zum Schluss noch ein von Herzen kommendes DANKE an jeden von euch. Ohne euch würde all das nicht funktionieren, ohne euch würde uns etwas fehlen.

Rutscht gesund und munter ins neue Jahr, genießt die letzten Stunden des Jahres oder versucht sie zu überstehen, ein neues Jahr steht bevor mit neuen Chancen, Träumen und Abenteuern!

 

Bis nächstes Jahr!

 

 
 

Eure Simi und Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.