“Jeder, der mir wichtig ist, verschwindet aus meinem Leben. Und ich kann nichts dagegen tun.”

Klappentext


Eine Liebe zwischen den Welten.

Der Ex-Freund ist mit seiner neuen Flamme glücklich, die Mutter macht Urlaub in Miami: Viola hat sich damit abgefunden, Weihnachten dieses Jahr allein zu verbringen. Doch dann trifft sie auf den geheimnisvollen Andrian, der behauptet, aus einer anderen Welt zu kommen. Und nicht nur das: Er ist auch noch fest davon überzeugt, in ihr seine Seelengleiche gefunden zu haben!

Viola lässt sich auf das Abenteuer ihres Lebens ein und folgt Andrian nach Mydaira – um festzustellen, die sie dort nicht nur willkommen ist. Schon bald gerät sie in ein Netz bösartiger Intrigen und muss um ihr Leben und um ihre Liebe kämpfen.

Seele an Seele ist eine abenteuerliche Liebesgeschichte, die alles zu bieten hat, was das Herz begeht: eine phantastische Welt, hinterlistige Ränkespiele und ein ganz besondere Liebe.

Erster Satz


Das Klingeln des Telefons hallt durchs Haus.

Meinung


Was für eine unglaublich schöne, fantastische, aber auch mutige Geschichte! Ich freue mich sehr, dass Hanna Bloom uns angeschrieben hat, damit wir ihr Debüt-Roman lesen dürfen. An dieser Stelle, liebe Hanna, vielen Dank für das kostenlose Rezensionsexemplar.
Das Cover finde ich zauberhaft schön, es sieht mystisch aus und gibt einen kleinen Vorgeschmack zu Viola, wie sie in Mydaira aussehen wird.

Wie der Klappentext verrät, geht es um Viola, die mit Andrian eine andere Welt besucht, damit sie diese kennenlernen kann. Warum? Weil Viola angeblich Andrians Seelengleiche ist und das versucht sie herauszufinden und begibt sich mit ihm auf diese geheimnisvolle Reise. Mydaira ist ganz anders als ihre Welt, denn dort gibt es keine Grenzen in der Fantasie: atemberaubende Landschaften, riesige Schlösser, Hofbälle und bezaubernde Kleider, wagemutige Kämpfe, wilde Bestien und jede Menge Magie.

Viola ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, weil sie einfach normal geblieben ist und auf ihre Gefühle vertraut hat. Sie hat sich nie selbst belogen oder sich verstellt. Sie glaubt an sich, egal wie schlecht die Aussichten auch sein mögen. Andrian war anfangs eher zurückhaltend, bis er in seiner Rolle aufgetaut ist und für Viola da war. Er ist mutig und tapfer und vertraut Viola von Anfang an. Eine Liebe, die jedoch überschattet wird, denn Viola ist “nur” eine Gewöhnliche und das ist für einige ein Dorn im Auge. Auch andere Figuren überzeugen mit ihren Charaktereigenschaften, jede hat eine besondere Stellung in dem Roman, sei es gut oder böse. Sie machen die Geschichte interessant, auch wenn ich mir persönlich noch mehr Tiefe wünsche. Vielleicht in einem weiteren Band?

Hanna Blooms Schreibstil ist einfach gehalten, enthält schöne Beschreibungen und liest sich sehr flüssig und ehe man sich versieht, gelangt man zum Ende des Romans… es war spannend und hat mich berührt. Auch die ein oder andere humorvolle Szene kommt nicht zu kurz, sodass man des Öfteren ins Schmunzeln gerät. *grins*

Ich weiß allerdings nicht, was es mit dem Ende auf sich hat. Da muss noch etwas kommen… ich bin mir sicher… sonst bleibe ich verwirrt. *lach* Ich hoffe, dass die Geschichte noch nicht zu Ende ist, weil ich Andrian und seine Welt sehr interessant finde und mehr über die Figuren erfahren möchte. Ein wunderbares Buch, das mich in seinen Bann gezogen hat!

Fazit


Für alle, die Fantasie, Liebe, Mut und Spannung mögen. Klare Leseempfehlung!

Fakten


Verlag: Edition Greyson (Selfpublishing)
Autorin: >> Hanna Bloom <<
>> Hanna Bloom bei Facebook <<
Als Ebook (Aktionspreis 0,99 EUR) erhältlich.


Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.