Ein strahlend blauer Himmel begrüßte uns am Morgen des zweiten Tages der Loveletter Convention! Noch immer schwelgten wir in Erinnerungen an den Vortag, freuten uns aber auch auf diesen Tag und was er für tolle Erlebnisse mit sich bringen würde.

 

Hier ist unser Tag 2 der Loveletter Convention 2018!

Wie schon am Tag zuvor gab es einen Good Morning Coffee, der vom Ravensburger Verlag gesponsert wurde. Punkt 9 Uhr fanden wir uns dann zu ein paar Lesungen ein und sicherten uns einen Platz am Fenster, denn es war zu dieser Zeit schon wahnsinnig warm in den Zimmern.

Wir lauschten Vanessa Sangue, Sarah Saxx, Rose Snow und Marah Woolf, deren Lesungen sehr entspannt waren und uns zum Lächeln oder Lachen gebracht haben. Die Textstellen von den Büchern, die wir noch nicht kannten, waren so schön, dass die Bücher es direkt auf unsere Wunschlisten geschafft haben.

Vanessa Sangue
Sarah Saxx

 

Rose Snow

 

Marah Woolf signiert Simis Roman

Um 11 Uhr stand wieder der Round Table für uns auf dem Plan, wo eine “Verlagsrunde für Blogger” stattfand. Dort hatten wir die Chance, jede Menge Fragen an die Vertreterinnen der Verlage zu stellen. Stefanie Broller von dtv, Annette Geduldig von LYX, Heike Herd-Reppner vom Ravensburger Verlag, Caterine Katzer vom Thienemann-Esslinger Verlag und Iris Kirberg von Books On Demand haben alle Fragen beantwortet und Unklarheiten beseitigt. Wir haben viele Informationen für uns gesammelt, wie wir an die Verlage herantreten können.

 

Als nächstes gönnten wir uns eine kurze Pause, wo wir Lea Coplin getroffen haben. Eine ganz liebe und witzige Autorin, mit der wir schon viel Spaß beim Blind Date hatten.

Lea Coplin

Kurz vor dem Mittagessen besuchten wir noch die Lesung von Bianca Iosivoni, die aus ihrem Roman Sturmtochter gelesen hat. Eine gute Chance, um noch ein Autogramm fürs Buch zu ergattern.

14 Uhr wollten wir dann eigentlich in die Lounge zum Afternoon Tea, der gesponsert wurde von Fame of Sound, doch das wurde leider auch nichts, da gefühlte Hundert Menschen dorthin wollten. Deshalb wollten wir uns seelisch und moralisch auf die Signierstunde vorbereiten und uns ausruhen, bevor wir uns an die Schlange anstellen, jedoch stellten wir schnell fest, dass schon einige anstanden. Reihe A war dieses Jahr nämlich sehr beliebt. Nach kurzem Zögern stellten wir uns auch an und zum Glück unter einem Pavillon, denn die Sonne brannte wie Feuer auf der Haut. Zwei Stunden anzustehen in knallender, heißer Sonne ist eine gute Herausforderung und sowohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Loveletter Convention, die Security-Männer als auch der Rettungsdienst waren stets da und stellten Getränke und Nervennahrung zur Verfügung. Denn die oberste Priorität war: Trinken, trinken und nochmals trinken.

 

So standen oder saßen wir nun und fieberten dem Ende der Wartezeit entgegen. Zeit, die wir genutzt haben, um mit den Mädels um uns herum zu quatschen oder um zu lesen.

 

Sehr gefreut haben wir uns auch, Dominique von wooonderland_of_boooks persönlich kennenzulernen. Sie ist super sympathisch und wir haben direkt ein Erinnerungsfoto geschossen. Es ist ein echt schönes Gefühl, Bloggerfreunde persönlich zu treffen, mit denen man sich schon sehr oft auf Facebook oder Instagram ausgetauscht hat. Wir haben uns auf Anhieb verstanden, fast so, als ob wir uns schon immer kennen würden.

Dann, endlich, ging es los! Die Reihen bewegten sich und so ging es nach und nach in die Aula hinein. Mit drei Wertmarken für jeden von uns in der Hand tauschten wir diese in Bücher ein und stellten uns danach erneut an, um auch in der zweiten und dritten Runde noch Bücher zu ergattern. Der Beutel wurde schwerer und voller, die Büchertische immer leerer, bis wir uns dann glücklich und zufrieden mit fast allen unseren Wunschbüchern auf die Wiese gelegt haben und durchatmeten.

Wir haben insgesamt 21 Bücher eingetauscht, die aber nicht alle für uns waren, sondern die wir zum Beispiel auch für ein Geburtstagskind oder dem Blog geholt haben. Für den Blog, ihr lest richtig. Was das bedeutet, verraten wir euch aber noch nicht!

So ging auch Tag 2 der Loveletter Convention zu Ende, ein Tag mit ganz tollen, witzigen Momenten, eine wunderbare aufregende Zeit.

Wir verließen Berlin mit vollen Taschen… Taschen voll gepackt mit Büchern, Goodies, Lesezeichen, Kugelschreibern, Stoffbeuteln, Leseproben, Autogrammkarten und unglaublich vielen Erinnerungen.


Wir sagen Danke an das ganze Team der Loveletter Convention für den Service und die Organisation. Ihr seid spitze! Das ist einer der Gründe, warum wir jedes Jahr wiederkommen.

Vielen Dank auch an alle Autorinnen und Autoren, die wir treffen und kennenlernen durften und dass ihr dieses Wochenende zu etwas ganz Besonderem gemacht habt! Ohne euch würde es nur halb so viel Spaß machen.

Ein Dankeschön auch an die Verlage, die an der Loveletter Convention teilgenommen haben oder auch Sponsoren waren. Ihr lasst Leser- und Bloggerherzen höherschlagen.

Einen herzlichen Dank auch an all die lieben Bloggerinnen und Mädels, die wir getroffen haben, sei es beim Get-together für Blogger oder in der Signierstunden-Schlange vor und hinter uns. Die vielen tollen, netten und witzigen Gespräche werden wir so schnell nicht vergessen. Es ist einfach ein unglaublich schönes Gefühl, dass man sich so gut versteht, obwohl man sich erst fünf Minuten kennt.

Die Loveletter Convention ist und bleibt ein Highlight für uns und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr! Für uns steht fest:

Wir kommen wieder!

 

Bis bald zur nächsten BookieDreams Tour!

Eure Stef und Simi

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.