“Wenn niemand kam, musste sie es eben selbst richten.”

 

Klappentext

 

Verletzt und ohne Erinnerung erwacht Navotru am Wegesrand. Neben ihr ein attraktiver, doch verschlossen wirkender Mann namens Temeral. Dieser offenbart ihr, dass sie eine Elementträgerin ist. Zuständig für das Element Erde, muss sie sich regelmäßig zu einem magischen Ort begeben, zusammen mit den übrigen vier Trägern darunter auch er: Temeral, Träger des Feuers. Gemeinsam sichern sie das Gleichgewicht der Elemente und damit die Ordnung der Welt. Doch beim nächsten Treffen fehlen zwei der Elementträger. Der Welt droht das Chaos. Temeral und Navotru müssen die Vermissten schnellstmöglich finden. Doch kann Navotru dem verschwiegenen Mann an ihrer Seite trauen? Und wieso fühlt sie sich so unwiderstehlich zu ihm hingezogen?

 

Erster Satz

 

Am Anfang war das Chaos…

Schmerz. Er brannte sich durch ihre Eingeweide, nahm ihr die Luft zum Atmen.

 

Meinung

 

Wohooooo! Ein Fantasy-Einzelband den muss ich lesen.

Worum geht’s? Es geht um Navotru, die in einer dem  Mittelalter angehauchten Fantasy-Welt lebt und ihr Gedächtnis verloren hat. Sie trifft auch Temeral, der etwas barbarisch aussieht, und erfährt von ihm, dass sie ein Elementträger ist. Was es für Elemente gibt und was ihre Aufgabe ist, erfährt sie in der Geschichte, aber etwas ist passiert, sie wurde angegriffen… doch nur von  wem und  warum? Um diese zwei Fragen dreht sich die Geschichte.

Elemente des Chaos ist in meinen Augen ein klassischer Abenteuerroman. Das Buch ist eher wenig romantisch angehaucht, obwohl man das bei dem Klappentext glauben könnte. Ich bin eine Romantikerin durch und durch. Dennoch benötigt der Roman diesen romantischen Aspekt nicht, um gelungen zu sein. Diese Abenteuerreise, die Hintergründe, die Elemente, das alles zusammen ergibt eine so faszinierende Geschichte, die es wert ist, gelesen zu werden!

Obwohl ich diesen Roman gerade lesen wollte, weil es ein Einzelband ist, stört mich das im Nachhinein etwas. Ich hätte gerne noch viel mehr gelesen, zu allen Elementträgern, denn ich denke, sie könnten alle eine wahnsinnig gute Geschichte über ihr Leben erzählen. Die Geschichte um Navotru und ihrem verlorenem Gedächtnis war wie ein kleiner Einblick in diese Welt und am liebsten würde ich noch viel mehr lesen. Schade eigentlich.

 

Fazit

 

Ein gelungener Fantasy-Abenteuer-Roman, der einen Einblick in eine faszinierende  Welt gewährt, die man kennenlernen sollte!

 

Fakten

 

Verlag: >> Dark Diamonds/Carlsen <<

Autorin: >> Ann-Kathrin Karschnick <<

>> Ann-Kathrin Karschnick bei Facebook <<

>> Ann-Kathrin Karschnick <<

>> Ann-Kathrin Karschnick bei Instagram <<

Als Ebook (3,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.