“Leben in Freiheit. Fahren in Freiheit. Sterben in Freiheit!”

 

Klappentext

 

Kyler “Ky” Willis führt das Leben, von dem er immer geträumt hat. Als Vizepräsident der Hades’ Hangmen sind ihm die Loyalität seiner Brüder, die Freiheit der Straße und schöne Frauen in seinem Bett stets sicher. Doch als die junge Lilah beim MC unterkommt, merkt er das erste Mal seit langer Zeit, dass er mehr will – und dass es Dinge gibt, die er nicht haben kann. Denn völlig abgeschottet von der Außenwelt aufgewachsen kennt Lilah keine Freude, keine Freiheit und keine Liebe. Und wenn sie eins gelernt hat dann, dass Kys Welt verdorben und voller Sünde ist – egal wie sehr ihr Herz aus dem Takt gerät, sobald der wilde Mann mit dem Engelsgesicht in ihrer Nähe ist …

 

Erster Satz

 

Was. Zur. Hölle?

 

Meinung

 

Die Hades’ Hangmen gehören zu einer meiner liebsten Bad-Romance-Reihen schlechthin. Mit Kyler beginnen wir kurze Zeit später in der Handlung, wo Styx aufgehört hat. Man sollte daher zwingend den ersten Band gelesen haben, da auf die Ereignisse direkt aufgebaut wird. Es war vom Gefühl her etwas wie ein Nach-Hause-Kommen. Man kennt nun die Mitglieder der Hades’ Hangmen besser, man weiß, was die Mädchen durchgemacht haben, man weiß in etwa, auf was man sich einlässt und dennoch …

Ich glaube mittlerweile, dass mich nichts darauf vorbereiten kann. Hatte ich gedacht, das Styx an meine Psyche geht und mich emotional total fertig zurücklässt, umso mehr hat mich die Geschichte von Lilah schockiert.

Das liegt aber zum Teil an dem Charakter von Lilah. Ich mochte Mae, ich habe ihren Willen nach Freiheit so allumfassend nachvollziehen können, dass ich mit Lilah richtige Probleme hatte. Wie hat Ky es ausgedrückt?

Wie in aller Welt kann eine derart heiße Frau so total irre sein?

Die Thematik der Gehirnwäsche stand in diesem Teil besonders im Vordergrund. Wie man einem Kind solch einen Selbsthass anerziehen kann, hat mich regelrecht sprachlos gemacht!

Tillie Cole erzählt die Geschichte von Kyler und Lilah sehr packend und emotional. Was Lilah bereit ist, über sich ergehen zu lassen, um akzeptiert zu werden, um anerkannt zu werden, auch aus den falschen Motiven, ist so erschreckend… und dennoch habe ich der Autorin alles geglaubt! Und genau das allein sagt mehr aus als tausend Worte. Ich glaube ihr, dass es dort draußen junge Frauen gibt, mit denen so etwas wirklich geschieht. Und das macht mich rasend vor Wut und Unglauben.

Ich bin gespannt wie es mit Maddie weitergehen wird, denn die Gefahr ist noch nicht gebannt…

 

Fazit

 

Eine erschreckend, verstörende Fortsetzung. Noch düsterer, noch gewalttätiger, noch verstörender als Band 1.

 

Fakten

 

Verlag: >> LYX/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Tillie Cole <<

>> Tillie Cole bei Facebook <<

>> Tillie Cole bei Twitter <<

Als Ebook (7,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.