„Du warst zu lange in den roten Zahlen. Wir alle waren das. Heute Nacht beginnen wir damit, unsere Schulden zu begleichen.”

 

Klappentext

 

Sechs unberechenbare Außenseiter – ein unerreichtes Ziel – Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz’ Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.

 

Erster Satz

 

Retwenko lehnte an der Theke und steckte die Nase in sein schmutziges Schnapsglas.

 

Meinung

 

Das Gold der Krähen beginnt genau dort, wo Das Lied der Krähen endete. Man hat die Gruppe betrogen! Nie, niemals hätte ich gedacht, dass man Kaz Brekker übers Ohr hauen kann. Doch im Laufe der Geschichte könnte man denken, das Kaz doch nicht alles weiß.

Die Gruppe landet irgendwann auf einem gewissen Tiefpunkt. Zu dem Zeitpunkt habe ich als Leser gezittert vor Anspannung, wie soll es jetzt weitergehen? Ich wollte Kaz schütteln, dass er was unternehmen soll – er MUSS! Hatten sie im Lied der Krähen nur einen unlösbaren Auftrag zu erledigen gehabt, ging es im zweiten Band mehr ums nackte Überleben. Irgendwie mussten sie aus der ganzen Geschichte als Sieger herausgehen… irgendwie… und das auch lebendig! Jedoch stehen die Chance eher schlecht, denn die Feinde sind dieses Mal kaum zählbar.

Mitreißend ist das beste Wort, was dieses Finale beschreibt. Hatte ich im ersten Band Probleme in die Geschichte hineinzukommen, hatte ich eher im zweiten Band Angst davor, dass sie zu schnell vorbei ist. Die Charaktere bleiben wie in Band 1 vielschichtig, dachten wir, wir wüssten schon alles über sie, doch wir lernen aus ihren Rückblicken noch mehr. Meiner Meinung nach hätte jeder noch ein einzelnes Buch zu sich selbst verdient. Die Handlung bleibt bis zur allerletzten Seite spannend, denn immer wieder werden sie vor Herausforderungen gestellt, die zu Beginn nicht schaffbar sind. Kaz ist einfach brillant! Seine Pläne sind waghalsig und durch seine undurchschaubare Art, erfahren wir als Leser wieder einmal erst zum Schluss, wie alles zusammenhängt. Die Gruppe hat sich durch Band 1 stark verändert, Kaz ist wütend und unberechenbar, Inej hat einen Traum, für den es sich lohnt zu leben, Jesper erkennt seine Fehler, Wylan muss mit den Geheimnissen seiner Familie klar kommen, Nina hat mit den Auswirkungen zu kämpfen und Matthias entdeckt ganz neue Seiten an sich. Genau diese Dynamik zeichnet auch diese Reihe aus.

Der Romantik-Anteil bleibt wie bei Band 1 kaum spürbar, so gibt es zwar hier einige Tendenzen, jedoch bleibt der Hauptaspekt auf dem Abenteuer-Genre.

Ich gestehe, dass ich beim Ende eine fette Träne verdrückt habe, weil mir diese Welt einfach fehlen wird. Ich bin immer noch der Meinung, dass noch nicht alles erzählt wurde und hoffe, dass meine Wünsche irgendwie doch erhört werden.

Diese Reihe ist und bleibt einfach etwas ganz, ganz besonderes.

 

Fazit

 

Ein episches Ende, das seines gleichen sucht. Diese Reihe ist ein Highlight im Fantasiereich, der Charakteraufbau einfach unbeschreiblich. Ein Lese-Highlight 2019!

 

Fakten

 

Verlag: >> Verlagsgruppe Droemer Knaur <<

Autor: >> Leigh Bardugo <<

>> Leigh Bardugo bei Facebook <<

>> Leigh Bardugo bei Instagram <<

>> Leigh Bardugo bei Twitter <<

Als Taschenbuch (16,99 EUR), Ebook (14,99 EUR) und Hörbuch (14,99-19,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.