Bookies! Helau!

Das Jahr schreitet voran, alle sind krank, überall wird gehustet und geschnieft und draußen ist es bitterkalt… also, was sollte man wohl im Februar lieber machen? Auf der Couch dick eingemummelt Bücher lesen! So schaut‘s aus, hehe.

Im Januar hatte ich ja eine kleine Leseflaute, ich hoffe, sie aber überwunden zu haben, um im Februar endlich in normaler Stärke starten zu können. Here we go – mein Lesevorhaben im Februar:

  • Venturia: Juwelen und Verfall von Regina Meißner (bereits im Januar begonnen)
  • Mentira: Stadt der Lügen von Christina Hiemer (bereits im Januar begonnen)
  • Iron Flowers 2: Die Kriegerinnen von Tracy Banghart
  • Someone New von Laura Kneidl
  • EinBlick von Melanie Meier

Ihr seht, ich habe mich im Februar für eine schöne Mischung aus Fantasy, New Adult und Mystery-Krimi entschieden und mir kribbelt es jetzt schon in den Fingern.

Ansonsten freut sich Familie Simi diesen Monat auf die Faschingszeit. Mein kleiner
Sonnenschein, nun 4 Jahre alt, wechselt gefühlt täglich seinen Wunsch nach dem perfekten Kostüm. Ob CatBoy von PJ Mask, Wickie oder Ohnezahn… wir hatten alles schon in der Planung. Mama ist, kurz gesagt, etwas am Verzweifeln und hat jetzt einfach eins bestellt (weiß der Kurze nur noch nicht, aber naja, Vorfreude muss ja sein…). Wir werden ja dann sehen, wie er das Ausgesuchte findet.

Der Februar ist jedoch auch eine Zeit, die ich persönlich mit schönen Erinnerungen aus meiner Heimat verbinde. Habe ich es schon einmal erwähnt? Ich weiß es gar nicht… Ich komme ursprünglich aus einem kleinen Dorf in Brandenburg. Sagt
euch der Spreewald etwas? Und zu der jetzigen Jahreszeit wird Fastnacht und Zampust gefeiert! Das heißt: ein Wochenende Ausnahmezustand. So sieht man entweder haufenweise verkleidete Menschen auf den Straßen tanzen oder in Reih und Glied stehen, schick mit einer Tracht. Vielleicht habe ich sogar irgendwo noch ein Foto von mir mit einer an? Da muss ich glatt mal nachsehen… und da an dem Wochenende die Arbeitszeiten meines Mann nicht mit dem Wochenende kollidieren, würde ich schon gerne in meine Heimat fahren und mir das Spektakel ansehen. Helau!

 

Eure Simi

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.