„Sei der Erste, der entkommt.“

 

Inhalt

 

Ein Raum. Sechs Personen. Wer gewinnt, hat die Chance, 10.000 Dollar zu gewinnen. Schaffen sie es, die Rätsel zu lösen? Doch das Erlebnis hat einen Haken…

 

Meinung

 

Na, wer von euch war schon in Räumen eingesperrt, um innerhalb von 60 Minuten alle Rätsel zu lösen und in die Freiheit zu gelangen? Ich war schon bei einigen dabei und hatte immer sehr viel Spaß. Diese Thematik in einen Film zu packen, fand ich spannend. Als ich dann das erste Mal den Trailer gesehen habe, konnte ich es kaum erwarten.

Dieser Film hat es in sich. Es ist zwar ein Thriller, aber in ihm steckt noch viel mehr. Es wird laut, es ist ab und zu gruselig und es gibt tolle Rätsel. Der Film schockt, aber er regt auch zum Nachdenken an. Es gab Szenen, wo ich kaum hinschauen wollte oder einfach nur verblüfft war.

Doch neben den ganzen Rätseln kommen die Figuren auch nicht zu kurz. Man lernt am Anfang ein paar kennen, doch auch mittendrin bieten einige Rückblenden neue Sichtweisen auf die Figuren. Dieses Zusammenspiel zwischen dem Rätselabenteuer und den verschiedenen Charakteren sowie deren Geschichte war grandios. Von den Schauspielern kannte ich selbst keinen, aber alle haben ihre Rollen gut verkauft und ich habe jeder Figur ihre Geschichte abgenommen.

Die Logik der Räume und der Aufbau der jeweiligen Räume war super. Es wirkte echt, manchmal etwas übertrieben echt, aber es hinterließ eine Gänsehaut bei mir.

Das Ende war heftig und irgendwie ist der Film abgeschlossen, aber auch wieder nicht. Die Grundsteine für eine Fortsetzung sind gelegt und für mich steht fest, dass ich diese auch unbedingt sehen will.

Fans von Room Escape, Exit Game, Adventure Game oder Räumen anderen Anbieter kommen auf ihre Kosten. Ob ihr euch nach diesem Film immer noch in einen Raum einsperren lasst? Haha!

 

Fazit

 

Ein Thriller, der es in sich hat! Rätsel, die dich an deine Grenzen bringen, Szenen, die dich gruseln und schockieren und Figuren, die mehr verbergen, als du erahnen kannst. Top!

 

Fakten

 

Laufzeit: 100 Minuten

FSK: 16 Jahre

Regie: Adam Robitel

Produktion: Neal H. Moritz, Ori Marmur

Drehbuch: Bragi F. Schut, Maria Melnik

Musik: John Carey, Brian Tyler

Kamera: Marc Spicer

Schnitt: Steve Mirkovich

Besetzung: Taylor Russel, Deborah Ann Woll, Logan Miller, Tyler Labine, Jay Ellis, Nik Dodani, Jessica Sutton,

 

Eure Stef

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.