“Du hast mich immer nur belogen. Das mit dem Magisterium war eine Lüge…”

“Das stimmt nicht!”, fauchte Alastair. “Das Magisterium war der schlimmste Ort, an dem du landen konntest. Ist es immer noch!”

 

Klappentext

 

Callum ist durch die Pforte der Beherrschung durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Doch auch aus einem anderen Grund ist für ihn nichts mehr so wie vorher: Call macht sich Sorgen, dass sein Vater sich der Seite des Feindes angeschlossen haben könnte. Während Call noch überlegt, ob er sich seinen Freunden anvertrauen kann, erfährt er, dass ein äußerst gefährlicher magischer Gegenstand entwendet wurde: der Alkahest, mit dem man das Element des Chaos beherrschen kann. Doch in den falschen Händen kann dieser magische Handschuh tödliche Folgen haben …

 

Erster Satz

 

Call pickte ein kleines Stück ölige Peperoni von seinem Pizzastück und steckte die Hand unter den Tisch.

 

Meinung

 

Wir lassen die ersten Bände der Magisterium-Reihe wieder in unseren Gedächtnissen aufleben, da die Reihe schon etwas zurück liegt. Deshalb haben wir uns sowohl das Buch als auch das Hörbuch noch einmal angeschaut und können nur wiederholen, was bereits in der Rezension von Band 1 geschrieben steht: Callum ist kein Held und muss sich beweisen und das ist auch in der Fortsetzung von Magisterium: Der kupferne Handschuh so.

Der zweite Band spielt kurze Zeit nach dem ersten. Call ist zu Hause bei seinem Vater, als er auf ein Geheimnis stößt, das den jungen Magier vollkommen aus der Bahn wirft. Zurück im Magisterium lässt ihn das aber nicht mehr los und als dann noch der Alkahest, der kupferne Handschuh, gestohlen wird, gerät sein Leben erst recht aus den Fugen. Inmitten dieses Chaos, dem Schulunterricht und seinen wachsenden, magischen Fähigkeiten versucht er mit seinen Freunden alles Mögliche, um sich und seinem Vater zu helfen, denn der Feind schläft nicht.

Wir sind absolute Fans von Callum und seinen Freunden Tamara und Aaron. Er wird belächelt und die Magier um ihn herum erwarten nichts Großes von ihm, aber er nimmt es als Ansporn, um sich und die anderen zu überzeugen. Auch Tamara und Aaron kommen aus sich heraus und stehen ihm beiseite, wenn sie auch kritisch ihm gegenüber sind, aber genau das zeichnet eben die Freundschaft aus, die im weiteren Verlauf der Geschichte immer stärker wird.

Sowohl die Schule als auch die Magie ist etwas Besonderes, auch die einzelnen Etappen, welche die Schüler überstehen müssen. Die magischen Wesen sind anders als erwartet. Die Geheimnisse nehmen zu, man spürt die Bedrohung von Seite zu Seite, es gibt viele Momente, die uns überrascht, aber auch zum Staunen gebracht haben. Die Geschichte ist und bleibt fantastisch, wenn sie auch sehr düster ist.

Der Schreibstil ist unverändert, jugendlich und umgangssprachlich, und liest sich sehr flüssig. Callums Gedanken sind verständlich und nachvollziehbar und es ist spannend, seinen Werdegang zu verfolgen.

Das Hörbuch können wir empfehlen, auch wenn Oliver Rohrbeck etwas heiser klingt. Der ein oder andere kennt ihn bestimmt von Die Drei Fragezeichen. Er kann die Stimmen unglaublich gut verstellen und auch der jeweiligen Situation anpassen.

Das Buch sieht wieder ganz, ganz toll aus. Dieses Mal fehlt aber leider das Ambigramm, was am ersten Band so cool war. Der Buchschnitt ist dieses Mal blau und glänzt wunderbar und da ja alle Bände eine Farbe für sich haben, ist die komplette Reihe im Bücherregal ein schöner Hingucker.

 

Fazit

 

Magisch, düster und geheimnisvoll – eine sehr schöne, spannende Fortsetzung! Lasst euch verzaubern!

 

Fakten

 

Verlag: >> One/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Cassandra Clare <<

>> Cassandra Clare bei Facebook <<

>> Cassandra Clare bei Twitter <<

>> Holly Black <<

>> Holly Black bei Facebook <<

>> Holly Black bei Twitter<<

>> Holly Black bei Instagram<<

Reihe: >> Magisterium: Der Weg ins Labyrinth (Band 1) <<

Als Hardcover (16,99 EUR), Taschenbuch (8,90 EUR), Ebook (6,99 EUR) und Hörbuch (7,99 – 13,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi und Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.