„Wir alle haben Finsternis in uns, Rielle“, sagte er mit rauer Stimme. „Das ist das Wesen des Menschseins.“

Langsam schüttelte sie den Kopf. „Ich glaube, Mensch zu sein, bedeutet, dass man diese Finsternis überwinden und trotz allem Gutes tun kann. […]“

 

Klappentext

 

Rielle und Eliana. Zwei Königinnen, die die magische Macht besitzen, über das Schicksal der Welt von Avitas zu bestimmen. Doch wer von beiden wird sie retten, und wer sie zerstören?

Rielle Dardenne rettet ihren Freund den Kronprinzen – mithilfe der sieben Arten der Elementarmagie. Doch die Einzigen, die diese außergewöhnliche Fähigkeit besitzen sollen, sind laut Prophezeiung zwei Königinnen: die Sonnenkönigin des Heils und die Blutkönigin der Zerstörung. Kann Rielle in sieben Prüfungen beweisen, dass sie die Sonnenkönigin ist?

Tausend Jahre später: Die Kopfgeldjägerin Eliana Ferracora besitzt magische Kräfte und glaubt, damit unantastbar zu sein – bis eines Tages ihre Mutter und andere Frauen verschwinden. Eliana schließt sich einer gefährlichen Mission an und entdeckt, dass das Böse im Herzen des Imperiums noch schrecklicher ist, als sie es sich jemals hat vorstellen können …

 

Erster Satz

 

Kurz nach Mitternacht hörte die Königin auf zu schreien.

 

Meinung

 

Was für ein Buch… ich bin verblüfft und sprachlos zugleich. Zorngeboren: Die Empirium-Trilogie hat es geschafft, zu meinem Jahreshighlight zu werden. Jeder, der High Fantasy mag, sich vor großartigem Weltenbau nicht scheut, detaillierte Beschreibungen und starke Protagonistinnen liebt, ist hier genau richtig aufgehoben. Ich liebe es und bin hin und weg…

Es gibt zwei Handlungsstränge in Zorngeboren, Rielles und Elianas.

Rielle ist eine junge Frau, die am Hofe aufwächst und mit dem Prinzen und dessen Cousine sehr gut befreundet ist. Sie überschreitet gerne Grenzen, fürchtet sich selten vor Risiken, kämpft um das, was sie liebt und setzt sich für Schwächere ein. Als sie bei einer Rettungsaktion ihre magischen Fähigkeiten einsetzen muss, die sie bis dahin eher versteckt gehalten hat, wird der König auf sie aufmerksam. Es gibt nämlich eine Prophezeiung von zwei Königinnen, in der die eine Königin gut, die andere böse ist. In den Augen des Königs stellt Rielle eine Gefahr da, wodurch sie in Prüfungen beweisen muss, ob sie ihm und dem Land treu ergeben ist oder ob sie der Anfang der Zerstörung ist.

Eliana ist ebenfalls eine junge Frau, verdient als Kopfgeldjägerin ihr Geld und hat schon viele Morde auf dem Gewissen. Sie ist kämpferisch, liebt ihre Familie, ist clever, handelt aber hin und wieder etwas voreilig und ohne nachzudenken. Bei einem Auftrag stößt sie auf den „Wolf“, der ihre Hilfe braucht. Im Gegenzug verspricht er ihr, ihre Mutter zu suchen und zu finden, da diese, wie andere Frauen, auf mysteriöse Art und Weise verschwunden ist. Eliana sagt zu und rutscht dadurch immer tiefer in ein Geflecht aus Geheimnissen und Intrigen und wird in den Kampf zwischen dem Imperium und den Rebellen immer mehr hineingezogen.

Diese beiden Handlungsstränge können nicht unterschiedlicher sein, schließlich liegen 1000 Jahre dazwischen, aber beide hängen miteinander zusammen und wie diese beiden Fäden sich verbinden und ein großes Bild entstehen lassen, war grandios. Obwohl der Prolog schon die Richtung vorgibt, empfand ich es wahnsinnig spannend, wie es dazu kommen konnte. Die Aufregung steigt von Seite zu Seite. Wenn man denkt, Schlimmeres kann nicht mehr passieren, wird es noch heftiger. Ich musste oft schlucken, ich habe so oft gelitten und gedacht: Nein, bitte nicht. Sowohl Rielles als auch Elianas Geschichte war besonders und jede hatte ihre Reize. Während Rielles Geschichte magisch und kämpferisch war, war Elianas düster und gefährlich. Beide Protagonistinnen haben Stärken und Schwächen, beide mussten sich beweisen und über sich hinauswachsen. Mich hat die Geschichte in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.

Neben den beiden Protagonistinnen gab es aber noch viele andere Figuren, die ihnen zur Seite standen. Ludivine, Audric, Remy, Corien, Simon und einige andere. Ich fand sie alle besonders, habe sie lieben oder schätzen gelernt, war beeindruckt, aber auch verblüfft. Ich war so froh, dass sie da waren, wenn auch jede ihre Geheimnisse und Gedanken hatte.

Auch der Weltenbau hat mich umgehauen. Anhand einer Karte im Buch kann jeder die verschiedenen Länder einordnen, auch eine Übersicht zu den Göttern und der Magie war im Buch zu finden. Jedes Kapitel begann mit einem Zitat oder einem Auszug aus alten Schriften, immer passend zum Inhalt. Ganz toll sind auch die Charakterkarten im Buch, nicht von allen, aber von den wichtigsten Figuren mit jeweils kurzen Beschreibungen. Ich denke und hoffe, dass mit der Fortsetzung weitere dazukommen werden. Ich finde sie nämlich richtig schön.

Der Schreibstil ist grandios. Er ist wunderbar detailliert, es gibt einige Verschachtelungen, aber liest sich trotzdem sehr flüssig. Die Gedanken- und Gefühlswelt sind in der personalen Erzählperspektive sehr gut beschrieben, die Figuren, die Emotionen, die Kämpfe, einfach alles ist einwandfrei beschrieben… ich hatte oft Bilder vor meinem inneren Auge, die sich wie ein Film abgespielt haben. Einfach stark.

Ein ganz großes Dankeschön an die Autorin für diese Geschichte, die mein Herz hat höher schlagen lassen. Ich sehne die Fortsetzung herbei, denn ich möchte nach Avitas zurückkehren und an Rielles und Elianas Seite kämpfen.

Ebenfalls ein liebes Dankeschön an Netzwerk Agentur Bookmark und den Arctis Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich bin einfach nur unglaublich glücklich, dass Buch gelesen zu haben.

Ich kann mich nur wiederholen… dieses Buch ist fantastisch und ich bin fast schon etwas betrübt, dass es zu Ende ist. Am liebsten würde ich die Geschichte aus meinem Kopf löschen, um sie noch einmal neu erleben zu können.

 

Fazit

 

Was für ein fantastischer, epischer Auftakt! Starke Protagonistinnen, komplexe Welt, Liebe im Detail, wundervolle Beschreibungen, eine Geschichte, die einen nicht mehr loslässt. Ein absolutes Jahreshighlight und klare Leseempfehlung für alle High Fantasy-Fans.

 

Fakten

 

Verlag: >> Arctis Verlag <<

Autorin: >> Claire Legrand <<

>> Claire Legrand bei Instagram <<

>> Claire legrand bei Twitter <<

Als gebundenes Buch (20,00 EUR) und Ebook (15,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.