Einmal auf die andere Seite nach Deutschland und zurück. Die LBC!

 

Am 18.05.2019 fand die 4. Litblog Convention in Köln statt, eine Konferenz für Buchblogger. Und genau dort waren wir das erste Mal. Der Weg war weit, wir waren am Ende des Tages fix und fertig, aber wir waren um viele Erinnerungen und Bücher reicher und genau deswegen hat es sich gelohnt.

 

 

Doch fangen wir von vorne an!

Der ONE-Verlag hat uns zur Convention eingeladen, worüber wir uns sehr gefreut haben. Wir haben lange hin und her überlegt, ob es zeitlich machbar ist, für einen Tag nach Köln zu fahren. Flug, Auto, Zug, Bahn… wir haben noch nie so viel gerechnet und recherchiert wie bei diesem Besuch und es dauerte ein bisschen, bis wir uns für die Bahn entschieden haben. So ging es am 18.05.2019 beizeiten – und wenn wir beizeiten schreiben, meinen wir das auch so – zum Bahnhof. 4 Uhr hat der Wecker geklingelt. 5 Uhr waren wir am Bahnhof.

4,5 Stunden Zugfahrt, einmal Umsteigen. Das klingt viel, ist es auch, aber es war okay. Wir nutzten die Zeit zum Frühstücken, Lesen, Schlafen und Quatschen. Allein waren wir auch nicht, weil uns die liebe Ally von Büchermädchen begleitet hat. Daher war die Fahrt angenehm und trotz 10 Minuten Verspätung ging alles gut und kurz nach 10 Uhr trafen wir in den Heiligen Hallen von Bastei Lübbe ein. Freudestrahlend wurden wir begrüßt, erhielten unsere LBC-Rucksäcke und stürzten uns ins Getümmel.

 

 

Das Verlagshaus von Bastei Lübbe zu besuchen, war für uns eine ganz tolle Erfahrung. Was direkt auffiel, waren die vielen Bücher, die überall standen. Es war auch unglaublich hell in den Räumen, die Eingangshalle war modern, aber auch industriell schick angehaucht und genau dort waren die Stände und Sitzmöglichkeiten aufgebaut, wo sich schon viele Blogger gefunden hatten und sich über eines ausgetauscht haben: Bücher.

 

 

Nach einer Begrüßung starteten wir auch direkt mit den Workshops. Es gab verschiedene zur Auswahl, für jeden war etwas dabei und so besuchten wir als erstes den Workshop: “Was brauche ich, um glücklich zu sein?”

Mit dabei waren die Autorinnen Kristina Günak und Victoria Bindrum, die ihre neuen Romane vorgestellt und damit auch das Thema Glücklichsein aufgegriffen haben.

 

 

Das haben sie nicht alleine gemacht, sondern sie haben uns miteinbezogen. Nur sitzen und lauschen? Nichts da! Springen, schreiben, erzählen, lachen, auf die Schulter klopfen… es war ganz toll und man hatte Zeit, kurz in sich zu gehen und sich zu fragen, wie glücklich man eigentlich gerade ist oder was einen glücklich macht. Es war spannend und beide Autorinnen waren unglaublich sympathisch, wir hätten noch viel länger mit ihnen reden können.

 

Simi und Ally

 

Doch danach ging es schon zum nächsten Workshop: “… Und was haben Götter eigentlich mit iPhones zu tun?!”.

Wir trafen Kira Licht, die über Gold & Schatten gesprochen hat. Es war spannend, was sie über ihren Alltag erzählt hat und wir ihr Schreibprozess abgelaufen ist. Auch die Recherche zu den Göttern, die Verbindung zu Frankreich, einfach die Hintergründe, und was ihr wichtig war in der Göttergeschichte, waren sehr interessant. Gefragt wurden natürlich auch wir… Wie wir die Geschichte finden, ob wir das Cover mögen, ob uns der Titel gefällt. Es war eine richtig schöne Gesprächsrunde.

 

 

Danach ging es schon in die Mittagspause, wo ein Buffet mit belegten Brötchen, Mozarella-Spießen und Cupcakes aufgebaut war. Außerdem hatte man Zeit, am LYX-Rad zu drehen (um einen Preis zu ergattern), zu quatschen, Fotos zu machen oder bei den anwesenden Verlagen zu stöbern. Im Foto-Bully machten wir auch ein paar witzige Fotos, wie hier mit Juliane von I AM JANE.

 

 

Als nächstes besuchten wir den Workshop “Von der LYX-Leserin zur Autorin”, wo wir April Dawson kennengelernt haben. Ehrlich, die Gesprächsrunde fühlte sich an wie ein Gespräch zwischen Freunden auf der Couch. Es war spannend und unglaublich witzig. April Dawson war total lieb und hat aus ihrem Leben erzählt, ihren Büchern und wie sie den Spagat zwischen Familie und Schreiben meistert.

 

 

Später gab es dann auch noch ein Erinnerungsfoto mit ihr. Sie hat das Buch Up All Night geschrieben,  was bei uns auf dem SUB liegt und hoffentlich bald gelesen wird.

 

Stef, April Dawson und Simi

 

Weiter ging es im Workshop “Vom Thriller zum Hörbuch”. Dazu mussten wir in den Keller von Bastei Lübbe, denn dort erwartete uns das Tonstudio, wo uns die Autorin Dania Dicken und das Team von Bastei Lübbe erwartete. Dieser Programmpunkt war eines unserer Highlights. Es war so spannend zu sehen, wie Hörbücher entstehen und worauf die Leser zu achten haben. Getestet wurde natürlich auch und eine von uns beiden (Stef, hehe) traute sich und wurde zusammen mit der Autorin aufgenommen. Wie cool ist das?! Ein Erinnerungsfoto gab es natürlich auch zusammen mit der Autorin.

 

Stef und Dania Dicken

 

 

Es ist doch heftig, wie schnell die Zeit vergeht, denn ehe wir uns versahen, besuchten wir schon unseren letzten Workshop: “Tami Fischer: Ich bin 3”. Sie berichtete aus ihrem Leben als Influencerin, Buchhändlerin und Autorin. Das war ebenfalls interessant und ein schöner Abschluss des Tages.

 

 

Bevor es für uns wieder nach Hause ging, nutzten wir die restliche Zeit zum Fotos machen, für den Blogger-Austausch und zum Essen, es gab nämlich noch ein Abendbuffet mit Salat und warmen Speisen. Es war wirklich lecker!

Super gut verstanden haben wir uns zum Beispiel mit Andrea von easypeasybooks und Jenny von whoisthatnerd!

 

Simi, Stef, Andrea, Jenny und Ally

 

Spaß im Foto-Bully? Hatten wir!

 

 

Gegen 18 Uhr ging es für uns zurück nach Leipzig. Es lief zum Glück alles glatt und wir kamen super glücklich, aber auch todmüde zu Hause an. Was für ein Tag!

 

 

Für uns war es die erste Litblog Convention und wahrscheinlich auch nicht die letzte, trotz der langen Anfahrt. Es war unglaublich schön, aufregend und witzig. Wir haben wunderbare Bücher entdeckt, tolle Erinnerungsfotos festgehalten, konnten uns mit so vielen netten Menschen austauschen, es war ganz wunderbar und dafür danken wir der Litblog Convention und allen Verlagen, die teilgenommen haben. Auch ein extra liebes Dankeschön an den ONE-Verlag für die Einladung! Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder!

 

 

Noch mehr Fotos von der Convention könnt ihr auf dem Instagram Kanal der Litblog Convention entdecken, wer uns sieht, darf sich freuen!

Bis zum nächsten Mal!

 

Eure Stef und Simi

 

3 thoughts on “BookieDreams On Tour am 18.05.2019”

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.