„Hör zu, Caroline, ich muss dir was Wichtiges sagen.“ (…) „Du bist eine Hexe“, platzte es aus ihm heraus.

„Sehr freundlich, vielen Dank.“

„Nein, ich meine eine richtige Hexe. Magie und so, du verstehst?“ (…)

„Was?“ (…) „Du hast sie doch nicht mehr alle. Eine Hexe.“ Ich zeigte ihm einen Vogel …

 

Klappentext

 

Als Caroline den geheimnisvollen Ash kennenlernt, ahnt sie nicht, dass ihr Leben schon bald in seinen Händen liegen wird. Denn Ash ist ein Magier und Caroline eine Hexe. Eine Hexe, deren Magie nie aktiviert wurde – und das wird sie an ihrem 18. Geburtstag das Leben kosten. Während Caroline und Ash alles daransetzen, dieses Schicksal durch ein magisches Ritual abzuwenden, kommen sie sich immer näher. Doch dann erfährt Caroline, dass die beiden mächtigsten Hexenclans von London Jagd auf sie machen. Denn Caroline ist Teil einer uralten Prophezeiung. Und sollte diese sich erfüllen, sind die Hexenclans dem Untergang geweiht …

 

Erster Satz

 

“Warum bin ich noch mal hier?” Ich musste schreien, damit Megan mich über den ganzen Lärm hinweg überhaupt verstand.

 

Meinung

 

Ich finde, aus dem ersten Band von Clans of London ist eine süße Teenie-Fantasy-Story geworden. Ich wurde während des Lesens richtig gut unterhalten und das zählt doch, oder? Das volle Potenzial hat die Autorin Sandra Grauer leider noch nicht ausgeschöpft, dafür war es in meinen Augen zu hektisch, zu sehr Teenie-Drama und zu oberflächlich. Das heißt aber, dass das noch kommen kann! Für einen Fantasy-Jugendroman behandelt es auch in meinen Augen die richtigen Themen. Eine schwierige Kindheit, die Suche nach sich selbst, die erste richtig große Liebe, Vertrauen aufbauen, Mädchenfreundschaften und Sexualität. Verpackt wird das Ganze mit Magie und einer Prise London. Ich bin dahingehend wirklich zufrieden.

Caroline und Ash sind wirklich tolle Charaktere, jedoch empfand ich es schade, sie noch nicht wirklich zu kennen. Dazu ist im ersten Band einfach viel zu viel passiert. Ich hoffe einfach, dass die Autorin sich im kommenden Band etwas Zeit nehmen wird. Ich würde mir wünschen, dass man als Leser die verschiedenen Clane mehr und besser kennenlernt, da sie sich bis jetzt nicht wirklich unterscheiden. Auch würde ich mir wünschen, das Carolines beste Freundin und auch Henri mehr Raum zur Entwicklung gegeben wird.

Hervorheben möchte ich noch den Schreibstil von der Autorin. Sandra Grauers Schreibstil ist genretypisch: jung, frisch, dynamisch und einfach … ich kann es nur als frech bezeichnen. Die Dialoge, das freche Mundwerk mancher Protagonisten, ich mag ihren Schreibstil einfach unglaublich gern.

Wir ihr seht, steckt diese Reihe voller Potenzial, das leider nicht vollumfänglich genutzt wurde. Viele Fragen sind offen, vieles sollte mehr ausgebaut werden. Dennoch denke ich, dass das noch alles kommen kann, denn gefühlt ist die Geschichte um Carolines Magie noch ganz am Anfang. Deswegen setze ich mein vollstes Vertrauen in Sandra Grauer, dass sie uns noch ein paar Backgrounds und eine Entwicklung der Charaktere geben wird.

Zum Schluss noch ein liebes Dankeschön an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

 

Dieser Reihenauftakt hat Potenzial, leider wurde einiges verschenkt. Der freche Schreibstil der Autorin macht jedoch Laune und lädt zum Weiterlesen ein, daher kann ich nur empfehlen, versucht es! Bleibt dran! Ich hoffe, Band 2 wird uns alle überraschen, ansonsten wäre ich schon ganz schön enttäuscht.

 

Fakten

 

Verlag: >> Ravensburger <<

Autorin: >> Sandra Grauer <<

>> Sandra Grauer bei Facebook <<

>> Sandra Grauer bei Instagram <<

Als Hardcover (16,99 EUR), Ebook (12,99 EUR) und Hörbuch (9,95 – 19,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.