#wirwollenIskari3

 

Das ist der Hashtag der letzten Tage, eine Welle, die größer und größer wird.

Als vor ein paar Tagen der Aufschrei durch die Buch-Community ging, dass der dritte Band der Iskari-Serie nicht ins Deutsche übersetzt werden soll, standen wir kurz unter Schock. Der Heyne Verlag verkündete, dass es nicht genug Fans gibt und dass es keine Möglichkeit mehr gibt, den dritten Band zu veröffentlichen. Übersetzungen sind teuer, Marketing ist teuer, es gibt Vorgaben, die eingehalten werden müssen.

Ich, Stef, bin Buchhalterin, auch Simi hat schon im Bereich Haushaltsführung und Buchhaltung gearbeitet. Wir wissen, was Wirtschaftlichkeit heißt, wir wissen, wie teuer alles sein kann. Nichtsdestotrotz gibt es immer Möglichkeiten, Kompromisse zu finden.

Das Schlimmste ist jedoch, dass all die wunderbaren Leserinnen und Leser ignoriert werden, die sich jetzt tagtäglich zu Wort melden. Die Standardantworten vom Verlag sind auf den Social-Media-Kanälen überall die gleichen.

Und genauso schlimm sind die Reaktionen derjenigen, die genervt davon sind. Niemand ist verpflichtet, die Aktion zu unterstützen. Jeder kann frei entscheiden, ob er die Beiträge liest oder darüber hinweg scrollt. Die einen setzen sich für Naturschutz ein, andere für vegetarische Esskultur, wir unterstützen Iskari. Warum? Weil uns das wichtig ist.

Diese Aktion steht nicht mehr nur für den dritten Band der Iskari-Reihe, sondern auch für den Zusammenhalt unter Leserinnen und Lesern. Wir haben eine Stimme und die nutzen wir.

Und mit diesen Stimmen können wir die Verlage auch zum Umdenken anregen, denn Iskari ist kein Einzelfall. So viele deutschen Reihen erhielten kein Ende. Und DAS muss EIN ENDE haben. Wer sich dafür entscheidet, eine Reihe zu übernehmen, sollte sie auch komplett veröffentlichen. Viele kaufen sich nämlich erst eine Reihe, wenn sie komplett ist.

 

Lieber Heyne Verlag,

bitte setzt euch noch einmal zusammen. Das Engagement ist da, die Verkaufszahlen steigen wieder, so viele setzen sich mit dem Thema auseinander. Wir wollen den dritten Band, wir wünschen uns dieses Buch mehr denn je. Nutzt diese Welle, zusammen mit allen Lesern, Bloggern und mit uns. Gemeinsam können wir Iskari zu einem schönen Ende bringen und andere zum Umdenken anregen.

 

Eure Simi und Stef

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.