„Ein einziger Fehler sagt nicht alles über dich aus.“

 

Klappentext

 

In einem Augenblick ist Rob der beliebte Sportler, mit dem alle Jungs befreundet sein wollen und dem die Herzen der Mädchen zufliegen. Im nächsten Moment steht er vor einem Scherbenhaufen: Sein Vater hat die Familie in Verruf gebracht, Rob wird zum Außenseiter. Auch für Maegan ist die Schule nach einem entsetzlichen Fehler die Hölle. Ausgerechnet diese beiden müssen gemeinsam an einem Schulprojekt arbeiten. Hat das Schicksal etwa einen Plan für Rob und Maegan? Oder besitzt es einfach nur einen besonderen Sinn für Humor?

 

Erster Satz

 

Wie jeden Morgen frühstücke ich mit meinem Vater.
Das heißt, ich esse. Er sitzt in seinem Rollstuhl und starrt in die Richtung, in die Mom ihn geschoben hat.

 

Meinung

 

Endlich wieder ein Jugendroman, der mich gleichzeitig schockieren, lächeln und weinen lassen kann! Brigid Kemmerer hat hier mit Das Schicksal weiss schon, was es tut einen wundervollen und einfühlsamen Young-Adult-Roman erschaffen. Beide Protagonisten haben mir mit ihren Erlebnissen das Herz gebrochen.

Rob und Maegan waren nicht immer die Außenseiter an ihrer Schule. Rob zählte sogar einst zu den beliebtesten Sportlern und wird nun aufgrund seiner Familie gemieden. Maegan hatte schon immer einen guten Notendurchschnitt und galt als klug, nach einem von ihr begangenen Fehler, muss sie damit kämpfen, dass nicht nur die Schüler, sondern auch ihre Familie das Vertrauen in sie verloren haben. Was so ein sozialer Abstieg und Ausgrenzung mit der Psyche von jungen Menschen anrichten kann, wird von der Autorin deutlich thematisiert.

Die Geschichte wird abwechselnd von Rob und Maeghan erzählt, zu Beginn ablehnend, treffen doch hier zwei Gleichgesinnte aufeinander, die nach und nach Vertrauen zueinander fassen. Sanft werden hier Gefühle geweckt. Nicht zu kitschig, sondern in meinen Augen genau richtig.

Rob und Maeghan sind zwei unglaublich tolle Charaktere. Sie sind nicht perfekt. Sie haben Schwächen, sie begehen Fehler, sie reagieren über, sie sind einfach echt und sie kämpfen (auch wenn es mir manchmal die Tränen in die Augen getrieben hat vor so viel Ungerechtigkeit). Beiden versuchen mit ihrer aktuellen Situation umzugehen und sich weiter zu entwickeln.

Brigid Klemmerers Schreibstil und allgemein diese Geschichte hat mir so gut gefallen, ich werde bestimmt noch mehr von ihr lesen. Ich bedanke mich beim HarperCollins Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Fazit

 

Ein wundervoll einfühlsamer YA-Roman über die Auswirkungen von sozialer Ausgrenzung im Schulalltag. Kinder und Jugendliche sollten Fehler machen dürfen.

 

Fakten

 

Verlag: >> Dragonfly/Harper Collins Germany <<

Autorin: >> Brigid Kemmerer <<

Als Hardcover (17,00 EUR) und Ebook  (14,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.