„[…] Die ganze Welt kennt dich, Jae-yong. Hollywoodstars sind deine Freunde. Du bist eine Berühmtheit!“

„Ich bin auch ein Mensch“, brach es aus ihm hervor. „Ich bin nur ein Mensch, Ella.“

 

Klappentext

 

Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt in ein ganz normales Mädchen verliebt …

Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt …

 

Erster Satz

 

“Arbeiten Sie den ausgehändigten Text bis zum nächsten Mal durch.”

 

Meinung

 

When We Dream … das Buch war ein Traum. Ich liebe Ellas und Jae-yongs Geschichte, weil sie mitten in mein Herz gewandert ist und das ganz leise, ohne riesiges Drama oder großen Aktionen.

Ella lebt und studiert in Chicago, wo sie durch einen Zufall Jae-yong kennenlernt. Was sie nicht ahnt, ist, dass er Mitglied einer Musikgruppe ist, die nicht gerade unbekannt ist. Als Ella die Wahrheit erfährt, werden nicht nur ihr Alltag auf den Kopf gestellt, sondern auch ihre Gefühle.

Das Schema, unbekanntes Mädchen trifft auf Superstar, ist nicht neu, aber die Umsetzung, gespickt mit den liebevollen Details und dem wunderbaren Erzählstil, ist einfach gelungen. Hinzu kommen die Protagonisten, die in meinen Augen zwei wunderbare Figuren sind.

Ella ist eine zurückhaltende, pflichtbewusste Studentin, die ihr Wohl für andere zurückstellt. Daher versucht sie auch, ihre Schwestern so gut es zu unterstützen. Da sie sich nicht viel mit K-Pop-Musik auseinandersetzt, ist es nicht verwunderlich, dass sie Jae-yong nicht erkennt. Er wiederum ist ein überaus charmanter, aber auch liebevoller Charakter. Wie beide sich herantasten und kennenlernen, hat mir unglaublich gut gefallen. Er ist kein Bad Boy, der abgehoben ist, sondern jemand, der Feingefühl besitzt und Rücksicht nimmt. Gerade wegen seines Bekanntheitsgrades und dem Image der Band hat auch er es nicht leicht. Beide haben ihre Päckchen zu tragen und trotz der verschiedenen Welten, die zwischen ihnen liegen, verstehen sie sich auf Anhieb. Das zu verfolgen, war einfach unglaublich schön, aber auch traurig zugleich, weil sie sich nicht jeden Tag sehen können und nicht einfach alles machen können, was ihnen in den Sinn kommt.

Die Geschichte hat mich von Seite 1 an neugierig gemacht. Als Leser begleiten wir Ellas Leben, lesen ihre Gedanken und Gefühle, erleben ihre manchmal tollpatschige, aber auch liebevolle Art. Trotz Vorahnung, worauf es hinausläuft, blieb es spannend und der große Knall am Ende hat mich mehr als mitgenommen …

Die K-Pop-Musik ist präsent, aber nicht aufdringlich, sodass auch jeder, der die Musik nicht kennt, die Geschichte lesen kann. Auch das ein oder andere Klischee und typische Gesprächsthemen, wie z. B. Harry Potter, waren dabei, die ich persönlich nicht zwingend gebraucht hätte. Das hat mein Lesevergnügen aber nicht weiter getrübt. Mit am schönsten fand ich dagegen die Chats von den beiden … die haben mich sehr oft an mich selbst erinnert. Wer blieb nicht gerne lange auf, um mit denjenigen zu schreiben, die man sehr mag?!

Anne Pätzolds Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen, ich bin förmlich über die Seiten geflogen. Sie hat es geschafft, mich zum Lächeln und mein Herz zum Klopfen zu bringen. Oft habe ich die Momente herbeigesehnt, wo Ella und Jae-yong sich sehen oder miteinander sprechen können.

Das Buch ist einfach wundervoll und supersüß, hat sich in mein Herz geschlichen, um es mir am Ende zu Stehlen. Ich sehne nun die Fortsetzung herbei und freue mich wieder auf viele Gefühle, sympathische Figuren und einfach eine Geschichte, bei der ich den Alltag vergessen kann.

 

Fazit

 

Ein Buch, das mich zum Träumen gebracht hat! Studentin trifft auf K-Pop-Star, eine wundervolle Geschichte, die jede Menge Herzklopfen verursacht, aber nicht überladen ist, sondern authentisch und harmonisch ist.

 

Fakten

 

Verlag: >> LYX/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Anne Pätzold <<

>> Anne Pätzold bei Instagram <<

Als Taschenbuch (12,90 EUR), Ebook (9,99 EUR) und Hörbuch (9,95 – 12,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

About Simi & Stef von BookieDreams

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 12 =