“Wir müssen unsere Geschichte besprechen.”

“Unsere Geschichte? Ich bin nicht der Erzähler dieser Geschichte. Ich dächte, das hätte ich vorhin klargestellt.”

“Oh doch. Ich habe sie dir geschenkt und damit den Staffelstab weitergegeben. Wir sind jetzt Co-Autoren. Das hier ist ein Gemeinschaftsprojekt. Wie eine Gruppenarbeit.”

 

Klappentext

 

Nachdem ihr Ehemann sie monatelang hintergangen hat, ist die Scheidung für Maren Greene nur noch eines: ein Grund zur Party! Aber noch während sie in einer Bar ihre Freiheit feiert, trifft sie ihn: Dante Amato. Den Mann, der ihr Leben auf den Kopf stellt. Denn Dante will sie – das zeigt er Maren deutlich. Die Leidenschaft und die Hingabe, mit der er sie umgarnt, wecken dabei Gefühle in Maren, die sie längst vergessen glaubte. Dante schafft es, ihre Mauern einzureißen. Doch in dem Moment, in dem Maren sich mit Haut und Haar hingibt, enthüllt Dante ein Geheimnis, das alles verändert …

 

Erster Satz

 

Ich hätte Nein sagen sollen.

Diese gesamte Sache war Saiges Idee, und obwohl wir seit inzwischen zehn Jahren beste Freundinnen sind, habe ich anfangs wirklich an einen Witz geglaubt, als sie darauf bestanden hat, eine Scheidungsparty für mich zu schmeißen.

 

Meinung

 

Man könnte meinen, Winter Renshaw hat den Begriff Zufall erfunden. Denn es ist irgendwie ein Zufall, dass Maren und Dante sich in diesem Buch in einer Bar sehen und gleich eine gewisse Anziehung verspüren.

Dante ist ein 27-jähriger Multimillionär, der nicht weniger arrogant sein kann. Er ist ziemlich charmant und hat sofort erkannt, was für ein Juwel Maren ist. Maren dagegen hat sich erst vor Kurzem scheiden lassen, ist Mutter von zwei tollen Jungs, 35 und fühlt sich nicht gerade wie eine Sexbombe. Sie gehört zur vernünftigen Sorte, meint zumindest sie selbst. Das ist auch der Grund, warum sie Dante, den sie in einer Bar erblickt hat, nicht anspricht. Er ist zu jung, sieht viel zu gut aus und spielt ihrer Meinung nach einfach in einer ganz anderen Liga als sie selbst. Was sollte er also von einer wie ihr wollen?

Lügen, Betrug und Täuschung kann Maren absolut nicht ausstehen. Nathan, Marens Ex-Mann, hat ihr genug angetan, so etwas will sie nie wieder erleben. Nach und nach befreit Dante Maren von ihren Unsicherheiten. Er zeigt Maren, wie begehrenswert sie in Wirklichkeit ist. Doch eine Sache vergisst er dabei ihr zu erzählen.

Zufälle gibt es wie Sand am Meer in diesem Roman. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Zufälle, wenn es jedoch zu viele sind, werde ich skeptisch. Solltet ihr den Roman lesen, werdet ihr verstehen, was ich meine. Dennoch kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass ich mich in der Geschichte sauwohl gefühlt habe. Sie ist zwar nicht so emotional wie der erste Band, dennoch plätschert die Geschichte dahin ohne wirklich langweilig zu werden.

Und da ich in diesem Band Christiano auch etwas besser kennenlernen konnte, freue ich mich umso mehr auf den dritten Teil über ihn.

 

Fazit

 

Ein wunderschönes Wohlfühlbuch ohne viel Drama und Wendungen, perfekt für Zwischendurch, um einfach mal loszulassen.

 

Fakten

 

Verlag: >>LYX/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Winter Renshaw <<

>> Winter Renshaw bei Facebook <<

>> Winter Renshaw bei Instagram <<

Als Taschenbuch (12,90 EUR) und Ebook (9,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Simi

About Simi & Stef von BookieDreams

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =