“Aber Greg und ich … das ist wie … keine Ahnung … Tom und Jerry?”

 

Klappentext

 

** Liebe nicht, wem du nicht trauen kannst **

Die abenteuerlustige Studentin Emily kann kaum glauben, dass ihre beste Freundin den Fußballstar Scott Peterson heiraten wird. Und sie darf als Trauzeugin alles hautnah miterleben und bei der Planung der extravaganten Feier helfen, die auch noch auf einem edlen englischen Landsitz stattfinden soll. Doch ausgerechnet der ehemalige Teamkollege und Trauzeuge des Bräutigams, Greg Stevens, macht ihr einen Strich durch ihre wilde Party. Denn obwohl er den toughen Sportler mimt, ist er ein absoluter Romantiker und hätte lieber ein Streichquartett statt einer Rockband. Aber Greg hat ein Geheimnis und Emily muss sich eingestehen, dass er sie nicht so kaltlässt, wie sie es gerne hätte …

 

Erster Satz

 

Greg und Emily? Dass ich nicht lache.

 

Meinung

 

Wenn Reihen enden, bricht mir immer ein wenig das Herz. Man begleitet die Figuren, erlebt ihre Geschichte und muss sie am Ende wieder gehen lassen, mit einem weinenden und lachenden Auge. So ging es mir mit dem finalen Band der Secret-Reihe von Mimi Heeger.

In Secret Match: Team wider Willen stehen Greg und Emily im Vordergrund, doch sie sind umgeben von den Pärchen, die wir bereits in den ersten beiden Bänden kennengelernt haben. Es wird nämlich geheiratet und wie Greg und Emily sich als Trauzeugen schlagen, müssen die beiden im finalen Band beweisen. Hinzu kommen noch die Päckchen, die sie zu tragen haben, und das wiederum macht die Achterbahnfahrt der Gefühle besonders rasant.

Emily ist eigentlich eine ziemlich taffe junge Frau, hat aber auch schon einiges im Leben hinter sich bringen müssen. Mit den aufkommenden Gefühlen für Greg und dem ganzen Hochzeitsstress um sie herum ist das jedoch eine nervliche Zerreißprobe. Auch Greg hat es nicht ganz so einfach, denn er verbirgt etwas vor seinem besten Freund, was die Freundschaft aus der Bahn werfen könnte. Er ist zuverlässig, lieb und weiß, was er will, möchte aber auch niemanden verletzen, vor allem Emily nicht. Die beiden haben es wirklich nicht leicht. Wie sie sich gegenseitig helfen oder auch necken, hat mir sehr gefallen. Dabei gefiel mir Greg mehr als Emily, ich fand ihn etwas sympathischer. Auch wenn ich Emily absolut verstanden habe, gefiel mir das Hin und Her nicht so, das hat aber meinen Gesamteindruck von beiden nicht negativ beeinflusst.

Die Kulisse des edlen Landhauses, die Idee mit der Hochzeit und einfach das Drumherum hat mir unglaublich gut gefallen. Ich habe wieder sehr oft lachen, aber auch seufzen müssen, weil mich die Geschichte der beiden so mitgerissen hat. Auch das Ende war absolut stimmig, es hat einfach gepasst und war ganz wundervoll.

In meinen Augen hat Mimi Heeger ein tolles Finale aufs Papier gebracht, das die Reihe zu einem wunderbaren Abschluss bringt. Gerade das Zusammentreffen mit den Figuren, die einem schon ans Herz gewachsen sind, hat mir mit am meisten gefallen. Figuren, die nicht unterschiedlicher sein können, aber zusammen eine wunderbare Geschichte erzählen.

Ich möchte hier noch einmal erwähnen, dass die Reihe zwar zum Genre Sports Romance gehört, aber mehr romantisch als sportlich ist. Die Bücher sind voller Gefühle, spannend, dramatisch und bringen einen zum Lachen und Weinen, aber sie erzählen auch, wie man sich selbst finden und was man mit ein bisschen Mut alles erreichen kann.

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar! Auch wenn ich traurig bin, dass die Reihe nun zu Ende ist, bin ich gespannt, welche Geschichten noch aus ihrer Feder entstehen werden.

 

Fazit

 

Ein wundervolles Finale der Secret-Reihe! Dieses Mal stehen Greg und Emily im Vordergrund, die Trauzeugen auf einer Hochzeit sind. Der dritte Band ist spannend und romantisch, hielt aber auch noch die ein oder andere Überraschung bereit.

 

Fakten

 

Verlag: >> Impress/Carlsen <<

Autorin: >> Mimi Heeger <<

>> Mimi Heeger bei Instagram <<

Als Taschenbuch (12,99 EUR) und Ebook (3,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

About Simi & Stef von BookieDreams

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =