Hallo Bookies,

nachdem wir bereits Venturia als Buddy-Read gelesen haben und wir jede Menge Spaß dabei hatten, haben wir Someone New nun als Nächstes zeitgleich verschlungen. Worüber wir uns hier ausgetauscht haben, was uns gefallen und nicht gefallen hat, gibt es hier zum Nachlesen!

 

 

Achtung, der Beitrag enthält Spoiler, die in den ersten 15 Kapiteln vorkommen. Schlimme Spoiler haben wir entfernt, ihr erkennt die Lücken an […], aber trotzdem nehmen wir ein paar Informationen vorweg. Daher überlegt gut, ansonsten wünschen wir euch viel Spaß.

 

 

06.03.19, 17:26 – Simi: Kapitel 1: Micah gefällt mir, sie erinnert mich etwas an eine junge Lorelai, noch etwas jung… um ihre Entscheidung bezüglich Julian und seinem Job richtig treffen zu können, aber das Herz und die Motive sind am richtigen Fleck. Die Situation mit Adrian ist interessant und mal etwas Anderes!

06.03.19, 17:37 – Simi: Kapitel 2: tja, der dumme, dumme Zufall *haha* aber das wusste man ja schon aus dem Klappentext. Ich finde Julians Mitbewohner niedlich… obwohl irgendwie nicht geklärt wurde, warum sie als Elben verkleidet waren? Warum krieg ich nie so einen Besuch? *traurig guck*

06.03.19, 19:17 – Stef: Was zum Henker ist Horsd’œuvres?

06.03.19, 19:18 – Simi: Das sind kleine Häppchen… ohne H aussprechen… ist Französisch.

06.03.19, 19:18 – Stef: Kleine Äppchen!

06.03.19, 19:35 – Stef: Kapitel 1: Oh! Toller Einstieg. Micah finde ich gut, konnte mich auch mit ihr identifizieren. Julian tat mir etwas leid. Das hat er nicht verdient. Mich freut es auch, dass Homosexualität mit vorkommt. Ich hoffe, dass wir ihren Bruder noch kennenlernen.

06.03.19, 20:41 – Stef: Ein Wonder Woman-Shirt! Micah wird mir immer sympathischer!

06.03.19, 22:31 – Stef: Kapitel 2: Jaaa, Auri und Cassie sind toll! Ich mag sie schon jetzt. Wie es der Zufall eben will, hehe. Stimmt, das wurde nicht erklärt. Vielleicht erfährt man das noch. Ansonsten finde ich es schön bisher! Warum auch nicht, es kommt eine Katze vor! *haha*

 

 

07.03.19, 22:04 – Stef: Kapitel 3: ich mag Micahs Freunde. Was mir auch so gefällt, es wirkt alles so echt und natürlich. Julians Reaktion ist schon nicht so leicht zu akzeptieren. Micah hat ein schlechtes Gewissen, aber das interessiert ihn nicht. Bin gespannt, wie sie seine Mauer überwinden kann.

07.03.19, 22:36 – Simi: Laut Klappentext gibt es ja ein Geheimnis… hast du schon eine Ahnung?

07.03.19, 22:37 – Stef: Nein, noch gar nicht.

07.03.19, 22:38 – Stef: Obwohl… warte.

07.03.19, 22:41 – Stef: Stand nicht in Kapitel 1 irgendwo, dass er eine Narbe am Handgelenk hat?

07.03.19, 22:41 – Simi: Ja.

07.03.19, 22:41 – Stef: Oder bilde ich mir das gerade ein?

07.03.19, 22:41 – Simi: Ja, das stand da!

07.03.19, 22:42 – Stef: Puh, da bin ich beruhigt.

07.03.19, 22:42 – Simi: Denkst du an Suizid?

07.03.19, 22:42 – Stef: Schwer zu sagen.

07.03.19, 22:45 – Simi: Ich muss ja sagen, dass bisher mehrere Themen angesprochen wurden, die es sonst eher weniger in Büchern gibt. Und das in nur 3 Kapiteln! Topaktuell eben. Homosexualität und religiöser Glauben und Unialltag – oder siehst du das anders?

07.03.19, 22:45 – Simi: Und das sind an sich nur die Nebenschauplätze. Ich denke, sein Geheimnis wird auch noch einmal so etwas sein. Irgendwie habe ich das im Gefühl…

07.03.19, 22:59 – Stef: Wo siehst du den religiösen Glauben?

08.03.19, 19:30 – Simi: Na durch die Freundin. Sie erzählt doch, warum die Freundin nicht am ersten Tag da war.

08.03.19, 19:33 – Stef: Oh. Hm. Ich lese es nochmal nach.

08.03.19, 21:50 – Stef: Tolles Zitat in Kapitel 4:

“Der Verlust eines Jobs war zwar nicht mit der Verbannung aus dem eigenen Elternhaus zu vergleichen, aber in beiden Fällen war ich feige gewesen. Zu gelähmt von der Ehrfurcht und dem Respekt vor meinen Eltern, um zu handeln. Aber ich wollte nicht so sein. Ich wollte stark sein. Rückgrat zeigen. Und das Richtige tun.” (S. 67)

08.03.19, 22:06 – Stef: Uh, es klärt sich, warum Auri und Cassie sich verkleiden!

08.03.19, 22:10 – Stef: Auch hier in dem Kapitel werden die Freundschaften/Bekanntschaften nochmal fokussiert. Es gibt ein paar Infos und eine wichtige Info zu Julian. Nichtsdestotrotz muss jetzt mal bald was passieren. *nachdenklich*

08.03.19, 22:18 – Stef: Ach, noch etwas, ich finde die Situation mit ihrem Bruder irgendwie voll traurig…

08.03.19, 23:19 – Stef: So, Kapitel 5 auch noch gelesen… die Eltern sind echt… argh. Und Julian ist auch voll… ggrrr. Ich finde es gut, dass Micah so durchhält. Aber trotzdem ist sie auch noch nicht “angekommen”.

08.03.19, 23:20 – Stef: So, gute Nacht!

 

 

10.03.19, 08:01 – Simi: Guten Morgen! Ich frag mich die ganze Zeit, warum Adrian nicht antwortet? Seine Schwester hat ihm nichts getan… ich finde gerade dieses Nicht-Antworten besonders schlimm für Micah.

10.03.19, 09:01 – Stef: Ja, das finde ich auch.

10.03.19, 09:09 – Simi: Bin jetzt bei Kapitel 9… muss zusammenfassend sagen, dass es leider nur so vor sich hinplätschert. Kaum Entwicklung. Keine Ahnung, welches Geheimnis Julian hat. Ich finde aber seine Reaktionen bisher völlig normal, nicht jeder Mensch muss sein Leben auf der Zunge tragen. Er ist auch nicht schroff, er ist mir total sympathisch, auch wenn man nicht so viel von ihm weiß.

10.03.19, 09:11 – Stef: Immer noch? In Kapitel 4 kam das Gefühl schon hoch… ach herrje.

10.03.19, 09:32 – Simi: Auch beim Thema Adrian… Nichts Neues. Ach, ich weiß auch nicht. Jetzt muss bald eine krasse dramaturgische Wendung kommen.

10.03.19, 10:17 – Simi: Oh mein Gott! Ich glaube es nicht! Jetzt thematisiert sie noch Person of color! […]

10.03.19, 10:18 – Simi: Nein, das ist zu viel! Homophobie, Teenager-Mutter, muslimisch-sozialisierte Freundin, Klassenunterschiede und jetzt noch Hautfarben-Bashing?

10.03.19, 10:19 – Simi: Steffi, ich weiß nicht…

10.03.19, 10:20 – Stef: Oh. Einmal alles zum Mitnehmen, bitte!

10.03.19, 10:20 – Simi: Jupp und ich bin gerade mal auf Seite 169.

10.03.19, 10:20 – Simi: Jetzt ist mir klar, warum das Buch 516 Seiten hat, wenn das alles abgehandelt werden soll. Aber das ist… too much.

10.03.19, 11:15 – Simi: Kapitel 14 begonnen… Micah ist und bleibt für mich extrem cool. Ich finde ihre Art sehr erfrischend. Wie sie indirekt gegen ihre Eltern arbeitet, finde ich total niedlich.

10.03.19, 11:24 – Stef: Yeah, ich lese auch gleich weiter!

10.03.19, 11:33 – Simi: Hmpf! Kapitel 15 zu Ende gelesen. Bin unzufrieden, immer noch nichts Nennenswertes passiert… *frustriert*

10.03.19, 13:30 – Stef: Kapitel 6 ist voll süß. […]

10.03.19, 13:33 – Stef: Kapitel 8: Erste Annäherung, aber wie du schon sagst: es plätschert nur so dahin.

10.03.19, 13:46 – Stef: Kapitel 10: Es passiert zwar nichts, aber hey, es ist schon niedlich alles *lach*

10.03.19, 16:55 – Stef: So, Kapitel 15, check. Also, ich finde das alles wirklich hübsch gemacht, aber es haut mich leider nicht um. Micah gefällt mir auch total gut, auch Julian gefällt mir mittlerweile. An den anderen Figuren habe ich auch wirklich nichts auszusetzen. Aber jetzt muss echt was passieren. Es gibt viele Problemthemen, die Konflikte sind eröffnet, aber jetzt müssen sie auch lebendig werden und mich mitreißen…

 

Ob es Someone New noch schafft, uns umzuhauen? Das erfahrt ihr bald in unserer Rezension!

 

Weitere Informationen gibt es hier:

>> LYX/Bastei Lübbe <<

>> Laura Kneidl <<

 

Eure Stef und Simi

3 thoughts on “Buddy-Read: Someone New von Laura Kneidl”

  1. Ich bin mittlerweile auf Seite 258 und stimme euch vollkommen zu, dass irgendwie nicht so richtig etwas passiert. Klar muss man die Charaktere kennenlernen, aber das ist etwas zu langatmig. Micah mag ich leider gar nicht. Sie erinnert mich zwar auch an die junge Lorelai, aber ohne Sympathie. Ich kann auch das Verhältnis zu ihrer Familie nur schwer verstehen, einerseits liebt sie sie, andererseits verstehen sie sich überhaupt nicht. Hoffentlich wird es noch besser! Bin sehr gespannt.

  2. Ja, das stimmt. Da geben wir dir recht, dass es zu langatmig ist.
    Wir sind gespannt, was du zu dem Ende sagst… schreib uns, wenn du durch bist!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.