“Mein Glück war ein scheues, flüchtiges Wesen. Ich wusste nicht viel darüber. Nur, dass ich Zeit brauchte, um es hin und wieder zu Gesicht zu bekommen. In Großraumbüros, U-Bahnen und Einkaufzentren ließ es sich nicht blicken. Es steckte erst vorsichtig den Kopf aus der Deckung, wenn ich lange genug still hielt. Wenn ich lange genug ich war.”

 

Klappentext

 

Juli lebt dort, wo andere Urlaub machen: auf La Palma. Eigentlich sollte es bloß eine Auszeit vom langweiligen Bürojob sein, doch wenn es nach ihr geht, kann der Ernst des Lebens gerne warten. Dann lernt sie Quinn kennen, der das genaue Gegenteil von ihr ist – vernünftig, zielstrebig, mit beiden Beinen auf der Erde -, und die Funken fliegen. Dabei will Juli sich doch auf keinen Fall verlieben!
Doch als ein verwaister Hund ein neues Zuhause sucht, werden all ihre schönen Vorsätze auf die Probe gestellt. Und Juli erlebt, dass es nur ein bisschen Mut braucht, um die große Liebe zu finden.

 

Erster Satz

 

Maria eilte laut schimpfend an mir vorbei.

 

Meinung

 

Glück ist meine Lieblingsfarbe habe ich auf der Litblog Convention entdeckt, als ich Kristina Günaks Workshop zum Glück besucht habe. Sie las eine Textpassage daraus vor, die mich sehr neugierig gemacht hat und hängen geblieben ist.

Juli lebt auf der Urlaubsinsel La Palma, wo sie Quinn kennenlernt. Die Chemie zwischen den beiden stimmt von Anfang an. Oder auch nicht. Sie necken sich, was das Zeug hält. Obwohl er sehr kühl ist und etwas vor ihr zu verbergen versucht, können sie gut miteinander reden. Als Juli dann auch noch auf einen verwaisten Hund trifft und das Gefühl hat, vollkommen allein zu sein, steht Quinn ihr bei. Aber warum? Ob sie ihr Glück in La Palma finden kann?

Schon die erste Seite reichte aus und ich spürte sofort, dass dieses Buch besonders ist. Diese lockerleichte Stimmung, die wunderbaren Gedanken von Juli und einfach ihre Art zogen mich in ihren Bann. Sie sprach das aus, was so vielen durch den Kopf geht: Anfang 30, unglücklicher Job, kein Partner, keine Kinder und kein Haus. Was hält die Zukunft nur für mich bereit? Juli ist einfach gestrickt, freundlich und hilfsbereit, liebt Tiere, vor allem Hunde, ist aber auch direkt und nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie flieht vor ihrem Leben in Hamburg, um sich in La Palma eine Auszeit zu nehmen, um sich selbst zu finden, weil ihr zu viel durch den Kopf geht.

Als sie Quinn kennenlernt, trifft sie jemanden, der ganz anders ist als sie und doch auch irgendwie ähnlich. Er ist sehr verantwortungsbewusst, geht keine Risiken ein, ist eher distanziert, hilft aber, wo er kann. Sie verstehen sich, haben den gleichen Humor, können aber auch sehr direkt zueinander sein, was oft humorvoll herübergebracht wird, dass ich lachen und schmunzeln musste. Beide haben ihre Päckchen zu tragen und Probleme zu bewältigen, was diesem Roman eine gewisse Ernsthaftigkeit verleiht, die trotz der lockeren Art sehr schön und stark umgesetzt wurde.

Die Geschichte der beiden, wie sie sich kennenlernen und was sie erleben, hat mir unglaublich gut gefallen. Noch viel wichtiger war aber die Frage nach dem Glück und dass das Glück für jeden etwas Anderes ist und für jeden woanders wartet. Diese Gedanken haben mir oft eine Gänsehaut beschert und mich sehr berührt.

Es ist das erste Buch, dass ich von Kristina Günak gelesen habe und für mich steht fest, dass es nicht das letzte sein wird. Der Schreibstil ist ganz wunderbar, die Beschreibungen der Gedanken und Gefühle erwärmten mein Herz. Ihre Worte brachten mich zum Lachen oder ließen mich innehalten, entführten mich aus dem Alltag auf die sommerliche Insel. Es las sich viel zu schnell weg, da es so locker, leicht und flüssig geschrieben war.

Glück ist meine Lieblingsfarbe war für mich eine wunderbare Auszeit, ist perfekt für den Sommer und lädt sowohl zum Träumen als auch zum Nachdenken ein. Der Roman zeigt, worauf es ankommt: Glück ist für jeden greifbar, für jeden erreichbar, egal wie klein es sein mag. Es versteckt sich überall, man muss sich nur dafür öffnen und es festhalten.

 

Fazit

 

Ein wunderbarer, sommerlich verträumter Roman über das Glück, die Liebe und der Suche nach sich selbst. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt, aber auch zum Lachen bringt, authentisch und lebendig, wie aus dem Leben gegriffen.

 

Fakten

 

Verlag: >> Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Kristina Günak <<

>> Kristina Günak bei Facebook <<

>> Kristina Günak bei Instagram <<

>> Kristina Günak bei Twitter <<

Als Taschenbuch (10,00 EUR), Ebook (4,99 EUR) und Hörbuch (9,95 – 13,45 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.