„Meinetwegen. Du musst gehen“, sagte ich und streichelte ihre Wange. „Aber das hier ist kein Lebewohl. Diesmal werde ich dich nicht einfach so gehen lassen.“

 

Klappentext

 

Kyle Hamilton hat alles, was er sich immer gewünscht hat – Geld, Ruhm und einen Job, den er liebt. Trotzdem scheint dem Sänger der Band Tralse etwas zu fehlen. Richtig glücklich war er schon lange nicht mehr. Angst und Stolz haben ihm Steine in den Weg gelegt, und sein Herz hat Risse bekommen. Immer wieder muss der Rockstar an ein ganz bestimmtes Mädchen aus seiner Vergangenheit denken: Val will ihm einfach nicht aus dem Kopf gehen. Vier Jahre sind vergangen, und Kyle hat sich verändert. Er ist erwachsen geworden – und bereit, endlich für seine große Liebe zu kämpfen!

 

Erster Satz

 

Die Musik im Club verstummte und jemand richtete einen Scheinwerfer auf mich.

 

Meinung

 

A is for Abstinence … ich hätte es nicht gedacht, aber die Fortsetzung hat mir besser gefallen als der Vorgänger. Es fühlte sich zwischendurch sogar so an, als ob die Autorin meine Kritik angenommen hätte, obwohl das Buch schon viel länger existiert. Verrückt, oder?

Kyle Hamilton, der Rockstar schlechthin, führt ein sorgenloses Leben. Als seine Verlobte ihn hintergeht und er wieder an seine alte Band und die Auftritte denkt, erinnert er sich immer öfter auch an Valerie Jensen, auch bekannt als Virgin Val. Damals ließ er sie gehen, doch nun, vier Jahre später, schöpft er neue Hoffnung. Die Gefühle von damals sind nämlich mehr denn je wieder zurück.

Und so beginnt Kyles Kampf um Valeries Herz und das war verdammt niedlich. Ja, niedlich trifft es perfekt. Ich bin mit Kyle im ersten Band erst spät warm geworden, weil das Rockstar-Image und seine überhebliche Art einfach nicht mein Fall gewesen ist. So ist er immer noch, aber auch wieder nicht, denn nun steckt man in seinem Kopf, man fühlt, was er fühlt und vor allem man bemerkt, wie er sich verändert hat. Für mich war er dann auf einmal nicht mehr nur der arrogante Rockstar, sondern ein Mann, der um eine Frau und ihr Herz kämpft. Was er damit alles auf sich nimmt, spricht für sich und verrate ich an der Stelle nicht.

Val ist die Frau geblieben, die zu ihrer Entscheidung steht, was ich großartig fand. Sie hat sich zu einer taffen Geschäftsführerin entwickelt, ist aber auch noch nicht am Ende, denn sie will sich weiterbilden und eine Zweigniederlassung eröffnen. Im wahrsten Sinne des Wortes ist sie zum Workaholic geworden, weswegen sie auch nicht viel Zeit für die Liebe hat. Doch Kyle schleicht sich dann doch irgendwie in ihr Herz, auch wenn sie es selbst kaum glauben kann.

Im ersten Band fehlte mir etwas Tiefe in der Freundschaft. Die fand ich hier viel besser umgesetzt, vor allem zwischen Kyle und seinen Bandkollegen. Die Dialoge zwischen ihnen waren unglaublich witzig, was mich öfter zum Lachen gebracht hat.

Die ganze Handlung war viel lockerer und entspannter als im ersten Band, der Fokus lag dieses Mal mehr auf den Figuren als auf den Themen Jungfräulichkeit und Abstinenz. Gefühlt hatten auch die Gedanken mehr Platz. Das Ende kam überraschend und war ebenfalls ganz anders als erwartet. Fast schon mit einem Hauch Kitsch und Romantik zu viel, aber das fand nicht schlimm. Mich hat es auf jeden Fall glücklich gestimmt.

Der Schreibstil war wieder wundervoll, vor allem der Liedtext hat mir gefallen. Ich bin durch die Seiten geflogen und konnte mich von Anfang an auf die Geschichte einlassen, was ich anfangs nie gedacht hätte. Ich war wirklich sehr gespannt, ob ich Kyle mögen könnte. Nach diesem Buch tue ich das.

Abschließend danke ich dem ONE Verlag für das Rezensionsexemplar. Für mich war es eine gelungene Fortsetzung und ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

 

Fazit

 

Was für eine gefühlvolle und witzige Fortsetzung! Rockstar-Charme trifft auf Virgin Val und das Gefühlschaos ist vorprogrammiert, doch Kyle ist bereit, um ihr Herz zu kämpfen. Ob er es dieses Mal schafft?

 

Fakten

 

Verlag: >> One/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Kelly Oram <<

>> Kelly Oram bei Facebook <<

>> Kelly Oram bei Twitter <<

>> Kelly Oram bei Instagram <<

Reihe: V is for Virgin – Kelly Oram (Band 1)

Als Taschenbuch (12,90 EUR), Ebook (6,99 EUR) und Hörbuch (19,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

About Simi & Stef von BookieDreams

2 thoughts on “A is for Abstinence – Kelly Oram”

  1. Huhu,
    ich habe jetzt nur deine Einleitung und dein Fazit gelesen, weil ich das Buch nachher beginnen werde. Ich bin sehr gespannt. Cinder & Ella habe ich geliebt, V inzwischen hat mich arg enttäuscht, es fehlte mir vor allem an Emotionen. Allerdings kenne ich durch die Leseprobe bereits die ersten Seiten von A und fand diese schon sehr vielversprechend, sodass ich hoffe, dass es nun doch noch etwas gefühlvoller wird.

    Viele Grüße
    Anja

  2. Liebe Anja,
    schön von dir zu lesen. Ich hoffe, das Buch hat dir genauso gefallen wie mir?
    Pass auf dich auf und bleib gesund,
    deine Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + vier =