„Wir können uns unser Schicksal nicht aussuchen. Es holt uns ein und erfüllt sich, ob wir es wollen oder nicht.“

 

Klappentext

 

Samt eines kühlen Lufthauchs trat eine Gestalt in einem roten Umhang ein. Sie streifte sich die Kapuze vom Kopf und zum Vorschein kam ein etwa sechzehnjähriges Mädchen. In gewisser Weise wirkte sie wie eine ältere und taffere Version von Rotkäppchen, nur dass sie außer eines Korbes mit Wein und Kuchen auch noch eine große, scharfe Sense bei sich trug.

 

Erster Satz

 

Der Mond stand hoch am Himmelszelt, eingerahmt von unzähligen Sternen.

 

Meinung

 

Die verbotene Farbe ist der neunte Band der Grimm-Chroniken. Neun Bände schon… ich habe das Gefühl, dass ich erst gestern in diese Welt eingetaucht bin. Wahnsinn, oder?

Das Cover gefällt mir sehr, es sieht auch wieder sehr düster aus. Diese Düsternis finden wir auch in der Handlung wieder, denn der neunte Teil hat es in sich.

Die Geschichte von Mary, Margery, Will und seinen Freunden wird fortgesetzt und in mehreren Handlungssträngen weiter erzählt. In diesem Band kommt nicht nur eine neue Figur hinzu, sondern auch deren Geschichte, sodass man einen weiteren Einblick in die Grimm-Chroniken erhält.

Marys Geschichte in der Ich-Perspektive ist stark, aber auch sehr dunkel angehaucht. Ihre Gedanken sind sehr intensiv und ich habe oft schlucken müssen. Margerys Kapitel hingegen sind wahnsinnig spannend gewesen und man spürt förmlich die Dunkelheit, die sich um sie herum befindet und die sie gefangen nehmen will. Auch Maggy und Joe kommen nicht zu kurz und sind ein wunderbarer Ausgleich. Sie müssen viel Mut beweisen und sich gegen andere behaupten, was mir wieder sehr gefallen hat. Die neue Figur ist sehr interessant und passt sehr als Rotkäppchen. Ich bin sehr gespannt, was wir noch über sie erfahren werden.

Ich kann euch wirklich nicht sagen, was mir dabei am besten gefallen hat. Die Verbindung der Handlungsstränge passt für mich sehr gut zusammen. Von Aufregung zu Dramatik bis hin zu Hoffnung und Verzweiflung ist alles dabei. Ich bin immer wieder verblüfft, wie Maya Shepherd das schafft. Gerade bei diesem Band habe ich am Ende gedacht: Wie jetzt? Das kann nicht das Ende sein… Nein. Nein! NEIN!

Die Figurenkonstellation, Ereignisse und Geheimnisse sind einfach nur genial. Es ist noch so viel offen und ungeklärt, aber zeitgleich setzt sich in meinem Kopf ein Puzzle zusammen, Stück für Stück. Ich bin einfach fasziniert.

Danke an Maya Shepherd für das Rezensionsexemplar. Gerade bei diesem Band bin ich so froh gewesen, nicht so lange auf den nächsten Band warten zu müssen. Das Ende ist gemein, das muss ich euch einfach mitgeben.

 

Fazit

 

Einfach toll! Wer die Reihe bis Band 8 verfolgt hat, darf sich Band 9 nicht entgehen lassen. Neue Figuren und wunderbare Märchenelemente warten darauf, uns in den Bann zu ziehen.

 

Fakten

 

Verlag: >> Sternensand Verlag <<

Autorin: >> Maya Shepherd <<

>> Maya Shepherd bei Facebook <<

>> Maya Shepherd bei Twitter <<

>> Maya Shepherd bei Instagram <<

Als Taschenbuch (8,95 EUR) und Ebook (1,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

1 thought on “Die Grimm-Chroniken: Die verbotene Farbe – Maya Shepherd”

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.