„Wir werden alle mit einer Waffe bereitstehen. Wenn schon nicht im Palast, dann wenigstens davor. Verborgen. Um Drakor die Fluchtwege abzuschneiden.“

 

Klappentext

 

Drakor hat Tavallùn mit seiner Armee überrannt und die Macht der Elemente an sich gerissen. Unter seiner Schreckensherrschaft leiden vor allem die Völker des Wassers, der Luft, des Feuers und der Erde. Sie werden gezwungen unter unmenschlichen Bedingungen als Bedienstete für den hohen Stand zu arbeiten, und selbst der kleinste Fehler zieht grausame Strafen nach sich.
Doch innerhalb der vier versklavten Völker bildet sich ein Widerstand gegen diejenigen, die sie in die menschenverachtenden Zustände zwingen. Und die Rebellen haben nur ein Ziel: Drakor zur Strecke zu bringen. Niemand außer Nura kann Andurion jetzt noch retten, aber sie ist nicht dazu bereit, ihr Schicksal zu akzeptieren. Als dann ein entscheidender Schachzug der Rebellion schiefgeht, muss Nura sich entscheiden …

 

Erster Satz

 

Dämmerung nistete bereits in den kahlen Baumkronen, als ein kleiner Schatten rastlos durch die frostkalte Stille flatterte.

 

Meinung

 

Es ist vollbracht! Mit klopfenden Herzen startete ich den finalen Band der Elemente-Reihe von Carina Zacharias und bin schlussendlich sehr zufrieden damit.

Am Ende des vierten Bandes sah es wirklich schlecht aus für Andurion und mit diesem Gefühl taucht man auch direkt in den fünften Teil hinein, denn nichts ist mehr so wie es war. Die Völker des Wassers, der Luft, des Feuers und der Erde werden unterdrückt, das Volk des Lebens und die zu Adligen ernannt Menschen toben sich aus, auch die übrig gebliebenen Botschafter haben keine Rechte mehr… diese Atmosphäre hat mich sehr mitgenommen, gerade wenn Lieblingsfiguren darunter leiden müssen. Es muss ein Ausweg gefunden werden und danach suchen die übrig gebliebenen Figuren Lorena, Nura, Vela, Tero und Ryell, um sich aus dieser Tyrannei zu befreien. Während Josch ebenfalls versucht, ihnen zu helfen, gibt es im fünften Band noch eine neue Perspektive: Pleck. Er gehört zum Volk des Lebens und ist ein Untertan von Drakor. Das war sehr spannend, weil man so hinter die Kulissen des Feindes schauen und vor allem Drakor näher kennenlernen konnte. Glücklich war ich, wieder von Tero zu lesen, aber auch die anderen Perspektiven haben mich überzeugt und in ihren Bann gezogen. Gerade auch die von Nura, da sie noch so jung ist und viel durchstehen muss. Jede Figur fand noch einmal Erwähnung, auch welche, die schon in Vergessenheit geraten sind oder nicht mehr leben. Gerade in einem letzten Band finde ich das sehr wichtig, um das Ganze noch einmal abzurunden.

Die Magie und die Elementzauber gefallen mir wie auch schon in den vorangegangenen Bänden, es ist ganz wunderbar beschrieben, sodass man sich alles sehr gut vorstellen konnte.

Die Lage spitzt sich von Anfang an der Geschichte zu. Die Angst um seine liebsten Menschen wächst, der Druck steigt, Pläne werden geschmiedet, immer mit der Gefahr, entdeckt und eingesperrt zu werden. Die Stimmung hat die Autorin sehr gut festgehalten, ich konnte kaum aufhören zu lesen, weil ich einfach wissen wollte, wie es weitergeht. Und das Ende hat mich wiederum überrascht. Ich hatte etwas Anderes erwartet, aber so wie es umgesetzt wurde, fand ich es sehr gelungen. Die einzelnen Fäden haben sich gefunden und ergaben ein ganz wunderbares Bild.

Obwohl die Reihe abgeschlossen ist, hat Andurion trotzdem noch jede Menge zu bieten. Irgendwie wünsche ich mir noch mehr Geschichten aus der Welt, weil mir die Figuren auch so ans Herz gewachsen sind und ich mich für die Zukunft interessiere.

Zusammenfassend gefällt mir die Reihe, sie ist leicht verständlich, der rote Faden ist klar, es gab Höhen und Tiefen, es war sowohl spannend als auch ruhig, es gab jede Menge Abwechslung durch die vielen Perspektiven und die Fantasie wurde meiner Vorstellung gerecht – und das sage ich als Fantasy-Vielleser!

Was ich auch noch loben möchte, sind die Cover. Die Elemente wurden alle farblich unterschiedlich aufgegriffen, der Stil wurde beibehalten und alle fünf nebeneinander sehen einfach schön aus. Passt perfekt!

Vielen Dank an Netgalley und be für das Rezensionsexemplar und ein liebes Dankeschön an Carina Zacharias für diese schöne Reihe. Gerne mehr davon!

 

Fazit

 

Ein magisches Abenteuer geht zu Ende! Das Finale der Elemente-Saga ist spannend, überraschend und einfach gelungen!

 

Fakten

 

Verlag: >> be/Bastei Lübbe <<

Autorin: >> Carina Zacharias <<

>> Carina Zacharias bei Facebook <<

Reihe: >> The Lost Prophecy: Vom Sturm erweckt – Carina Zacharias (Band 1) <<

>> The Lost Prophecy: Zu Staub zerfallen – Carina Zacharias (Band 2) <<

>> The Lost Prophecy: Aus Flammen geboren – Carina Zacharias (Band 3) <<

>> The Lost Prophecy: Von Wellen getragen – Carina Zacharias (Band 4) <<

Als Ebook (2,99 EUR) erhältlich.

 

Eure Stef

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.